Ist es teurer zwei ETFs zu kaufen als einen?

4 Antworten

Wenn der TER der Fonds gleich ist, dann ist es nicht teuer. Es können allerdings und das ist Depotbank abhängig, höhere Transaktionsgebühren anfallen (wenn z.b. Mindest- oder Maximalgebühren berechnet werden) und eventuell auch eine höhere Depotgebühr (falls nach Anzahl der Positionen eine Berechnung erfolgt). Sollte das Depot kostenfrei sein und das Transaktionsvolumen in einer Größe sein, dass der Tradingprozentsatz ohne Min.- oder Max.-Gebühr, dann macht es keinen Unterschied, ob ein oder zwei Fonds gekauft werden.

Allerdings erschließt sich mir der Sinn nicht so ganz, aber wie Du schon schreibst, gibt es Dir ein besseres Gefühl und das ist wichtig. Allerdings könnte man z.B. statt zwei MSCI world ETFs, einen auf den MSCI world und einen auf den MSCI world momentum kaufen, dann hat man die gleiche weite Streuung allerdings mit unterschiedlichen Strategien.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
Denn prozentual gesehen sollte es ja keinen Unterschied machen oder?

Oder!

Deine Depotbank erhebt vielleicht eine prozentuale Kaufgebühr von z % vom Kaufpreis, limitiert auf mindestens x Euro und maximal y Euro. Frage sie nach diesen Grenzen! Danach kannst Du selber rechnen, was günstiger ist.

Und, frage auch gleich nach der Auswirkung bei den Depotkosten.

Ok danke, also können höchstens die Kauf Kosten variieren, das dachte ich mir auch. Vielen Dank und Grüße.

0

Die kosten hängen vom Broker ab, wie achon erwähnt wurde.

Anstatt zwei mal MSCI World zu kaufen (gleicher Inhalt beider Produkte), würde ich eher z. B. einen ETF "all countries" nehmen; ein solcher umfasst zusätzlich zum klassischen MSCI World noch die Entwicklungsländer.

Das musst den den Fragen bei dem du kaufen willst ???

Was möchtest Du wissen?