Ist es steuerlich von Nachteil wenn man 2 Pflegefälle von Angehörigen gleichzeitig übernimmt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Steuerlich kann es den FReibetrag von 924,- pro Jahr gem. § 33 EStG zweimal geben.

Aber es ist auch die Variante möglich mit dem Pflegegeld zu arbeiten.

http://www.1a.net/versicherung/pflegeversicherung/pflegegeld

Die Steuerentlastung gibt es aber nur, wenn man kein Geld bekommt.

in Bezug auf den Pflegepauschbetrag nein. Den bekommst Du zweimal, wenn Du die Eltern zu Hause überwiegend alleine pflegst.Natürlich unentgeltlich.

Was möchtest Du wissen?