Ist es sinnvoll Stop-Loss zu setzen oder lieber manuell eingreifen?

1 Antwort

Ich inde die Funktion klasse. Ich setze das auch gern ein. bei steigenden kursen wird es immer angepaßt und der Mist ist raus, wenn es ällt. wenn es wieder nach oben geht, kqann ich ja wieder kaufen.

Wenn das die Telekomanleger gemacht hätten, bräuchten sie heute nciht zu jammern.

Wo kann man sinnvolle Stop-Loss und Start-Buy Grenzen finden.

Wollte mein Traden etwas automatisieren, da ich für längere Zeit im Urlaub bin. Wo kann man denn für diesen Zweck sinnvolle Stop-loss und Start-buy Grenzen finden?

...zur Frage

Wie werde ich Unternehmensanalyst bzw. Finanzanalyst? Wie werde ich Fondsmanager?

Das sind die Fragen, die bei mir seit Wochen im Kopf hängen geblieben sind, aber eine gezielte Antwort/Rezept darauf, wie ich dieses Ziel/diese Ziele erreichen kann wurde mir nicht gegeben, die meisten Artikel o.ä. sind überhaupt nicht aktuell. So einiges weiß ich zwar auch schon, also ich vermute zumindest, dass ich den richtigen Weg eingeschlagen hab, bin 19 Jahre alt und studiere Banking and Finance (momentan im 2. Semester). Mir würden Erfahrungsberichte und gezielte Antworten auf meine Frage/Fragen sehr weiter helfen. Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Wie seht ihr die Metroaktie bilanziell und strategisch?

Ist ja von 20 auf 11 runter gekommen, bei gleicher Divi und nur geringem Gewinnrückgang wegen schwachem russischen Rubel. Da kann man doch langsam mal 100 oder 200 Stück kaufen, oder?

...zur Frage

Bei welchen Aktien empfiehlt sich ein Trailing-Stop -Loss und mit welchen prozent. Abstand?

Kann man das pauschal beantworten-wo macht das Trailing-Stop-Loss Sinn, wann u. wie setzt Ihr die Abstände?

...zur Frage

Steuern wir auf eine neue Finanzkrise zu, eure Einschätzung?

Kommt größeres Ungemach -aus wirtschaftlicher Sicht betrachtet- auf uns in den nächsten 1-2 Jahren zu?

Bill Gates erwartet lautet eines Finanzberichts auf Finanzen100, dass wir auf eine Finanzkrise großen Ausmaßes zusteuern. Der in Börsenkreisen berühmte Warren Buffett sitzt auf viel Cash und investiert fast nicht. Die Tatsache, das Warren Buffett als Börsenguru sehr zurückhaltend ist, würde ich durchaus als Warnsignal deuten. Er muss sich auch in einem Brief an seine Aktionäre eher vorsichtig geäußert haben. Auch Bill Gates ist eigentlich nicht als Pessimist bekannt und eher besonnen einzuschätzen.

Tatsache ist, viel Wachstum ist derzeit auf einer merkwürdigen Zinspolitik aufgebaut und die Staatsschulden sind global betrachtet recht hoch.

...zur Frage

Wie sollte man Stop-Loss-Marken festlegen?

Man kann Stop-Loss-Marken doch im Prinzip so festlegen, wie man möchte. Oder sind einem irgendwelche grenzen gesetzt? Was ist für einen eher vorsichtigen Anleger ein vernünftiger Wert, ume inen Stop-Loss festzulegen. Gibt es einen Orientierungs/Standardwert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?