Ist es sinnvoll sein Geld in eine Privatbank zu stecken und dort vermehren zu lassen ???

3 Antworten

Ich habe mit keiner der Banken persönliche Erfahrungen udn über alle gute Urteile aus dem Bekanntenkreis.

M.M. Waburg dürfte das umfangreichste Angebot an Dienstleistungen haben.

Als Gesprächseröffnung einet sich bei keiner der Banken die Frage nach einem Konsumentenkredit. ;-)

Ich persönlich habe gute bis sehr gute Erfahrungen mit der quirinbank gemacht. Das Provisionsmodell, bei dem offen alle Innenprovisionen transparent dem Kunden gezeigt und zurückgegeben werden, hat mich überzeugt. Der Chef ist zwar noch jung, aber kein Unbekannter. War schon 2007 (glaube ich) Banker des Jahres in Dt. Bezgl. Rendite kann man wählen zwischen verschiedenen Risikostufen, je nach Anlegertyp, alles bereits ab ca. TEUR 50 möglich. good luck

Ich kenne die Berenberg Bank gut und kann die Anlage dort empfehlen. Es gibt einen Weg, wie du ab 100.000 Euro deren Dienste nutzen kannst. Wenn du mehr erfahren willst, dann maile mir unter griffins300@googlemail.com.

MfG

Piccobello

Suche Kapitalanlage mit inflationsschutz und jährlicher Ausschüttung.

Bin sehr besorgt über die mögliche Inflationsentwicklung in den nächsten Jahren. Halte zum größten Teil 90% nur Geldwerte (Anleihen und Sparverträge) von deren Erträge ich leben muss. Weitere 5% ist ein offener Immobilienfond und 5% ein Aktienfond, jedoch ohne Ausschüttung, sondern Wiederanlage. Möchte gerne einen Teil von meinem Geldwert in eine relativ sichere Anlage umschichten (Diversitikation), Teilbeträge von 10 - 20.000,-- Euro, die inflationsgeschützt ist und eine jährliche sichere Ausschüttung bietet. Rendite sollte schon mindestens 5% sein. Als ehemaliger Banker gehe ich nicht zum Bankberater, der varkauft mir auch nur das, was er gerade verkaufen muss. Hatte mal einen unabhängigen Berater bei mir, der sich auf Schiffe spezialisiert hatte. Aber außer einer Schiffsbeteiligung hatte er nichts zu bieten, soll ich Ihm glauben? Immobilie kaufen und vermieten? Bindet zu viel Kapital und habe dann evtl. einen der seine Miete nicht bezahlen kann und mir die Wohnung ruiniert. Also was tun? Wer hat ein Rat?

...zur Frage

" Durch Grundbuch abgesichertes Darlehen "

Hallo erstmal,

hoffentlich kann mir jemand von Euch weiterhelfen, damit ich nicht vollkommen ahnungslos zum Bankgespräch erscheine : Vielleicht wwerde ich meine derzeitige Baufinanzierung ablösen, um nun den derzeit aktuellen Zins langfristig zu sichern. Eine Frage beschäftigt mich nur ;

Im Grundbuch sind durch meine Bank damals 220.000,- Euro erstrangig eingetragen worden. Zusätzlich habe ich noch einen besparten BV über 18.500,- Euro abgetreten. Da Grundbucheintrag blieb bestehen, als im nachhinein noch 30.000,- nachfinanziert wurden.

Wenn ich nun bereit bin, den BV für die Vorfälligkeitsentschädigung zu "opfern" , muß die neue Bank 220.000,- oder 250.000,- finanzieren ( + Nachfinanzierung ).? Kann mann die Nachfinanzierung ohne Grundbucheintrag als eigenständigen Kredit ansehen oder nicht ?

Vielen Dank schonmal.

LG,lazyjo...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?