Ist es sinnvoll freiwillig den Mindest-Rentenbeitrag zu tätigen, um Lücken zu schließen?

2 Antworten

Laß es Dir doch von der Beratung der Rentenversicherung ausrechnen. Es dürfte sich um Centbeträge handeln.

Sowas macht man eigentlich nur um eben überhaupt Ansprüche zu schaffen. Bei längeren Zeiträumen halte ich das für sinnentleert, private Anlage wäre besser.

Mach einen Termin bei der DRV und lass die Leute rechnen.

Zwillingsgeburt bei verbeamteter Lehrerin mit teilberentetem Mann

Wir wissen seit 4 Tagen, dass wir im Februar Zwillinge bekommen und fragen uns gerade neben der Freude, wie wir das alles schaffen sollen. Wir wohnen in Rheinland-Pfalz, mein Partner arbeitet aber im Saarland. Ich bin privat versichert und mein Partner ist teilberentet, weil er MS hat. Er bekommt mtl. 350 Euro Rente und hat etwas 1250 Euro Brutto (950 Netto) und ist gesetzlich versichert. Ich bin privat versichert und verdiene Rund 3000 Brutto (2400 Netto) bei einer Teilzeitstelle A13, davon gehen noch 300 Euro KV ab.

1) Was gibt es für finanzielle Hilfen für uns bei Zwillingen? Gibt es eine Haushaltshilfe für Zwillinge? Wie lange? Mein Partner hat ja MS. Gibt es besondere Zuschüsse?

2) Wie sollten wir die Zwillinge Krankenversichern? Ist es privat langfristig sinnvoll?

3) Wer zahlt die KV für mich in der Elternzeit? Ist sie dann genauso hoch wie sonst (300 Euro?)

4) Wie ist das mit der Rente? Wird sie in der Elternzeit meines Perter weitergezahlt? Wie ist das, wenn er 2 Monate Elterngeld bekommt?

5) Lohnt sich eine Heirat finanziell bei dem extrem unterschiedlichen Einkommen (emotional sicher ;-))? Ehegattensplitting III/V?

Ich danke schon einmal! Viele Grüße!

...zur Frage

Elternzeit gleich Rentenanrechnungszeit?

wird die Elternzeit mit angerechnet bei der Rente? Oder fällt diese Zeit unter den Teppich?

...zur Frage

mir fehlen 2 Monate um Arbeitslosengeld 1 zu beziehen. Wie Lücke schließen?

Hallo zusammen,

befinde mich in einer etwas heiklen Situation und hoffe jemand weiss Rat.

Bin nach 10 monatiger Festanstellung aufgrund der wirtschaftlichen Lage gekündigt worden und mir fehlen nun 2 Monte um Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 zu haben, da ich vorher selbständig war und nicht freiwillig in die ALversicherung eingezahlt habe. Wie kann ich nun diese Lücke schließen? Reicht es aus, wenn ich min. einen Job für 2 Monate annehme der Brutto über € 400,- liegt? Müßte dann doch sozialversicherungspflichtig inkl. Arbeitslosenvericherung sein? Evtl. würde mir da sogar mein bisheriger Abeitgeber entgegenkommen. Spielt die Arbeitsagentur da mit? Bitte nicht falsch verstehen! Will wirklich nicht ALG1 in Anspruch nehmen (müssen). Ein neuer fester Job hat natürlich Priorität. Aber als alleinverdienender Familienvater würde das wenigstens eine min. finanzielle Sicherheit für den Fall der Fälle bedeuten.

Vielen Dank im Voraus für Rat und Tipps!

...zur Frage

Wie wird Elternzeit angerechnet?

Wir haben 2006 Zwillinge bekommen und im Jahr 2008 kam noch unser Sohn zur Welt. Mein Erziehungsurlaub endet zum 31.12.2010. Da ich momentan nicht vorhabe arbeiten zu gehen, würde mich interressieren, wie die drei Kinder bei der Berechnung der Rente angerechnet werden. Bekommt man da für jedes Kind 3 Jahre gutgeschrieben, sprich in meinem Fall 9 Jahre. Würde es somit ausreichen ab 2015 wieder zu arbeiten um eine lückenlose Zeit bei der Rentenberechnung zu haben?

...zur Frage

Ich brauche Rat wegen Krankenkassen-Beiträge in der Elternzeit bei freiwillig Versicherten, ich bin verheiratet, mein Mann ist privat versichert, wie läuft das?

...zur Frage

Wiederbeschäftigung nach Elternzeit

Hallo:-)

Seid etwa 4 Jahren bin ich in einer kleinen Firma (>10) beschäftigt.

Nun interessiert mich Folgendes. Ist auch bei einer kleinen Firma der Arbeitgeber verpflichtet mich nach der 12 monatigen Elternzeit wieder einzustellen.

Oder kann er mich während dieser entlassen? Ich glaub während einer Schwangerschaft ist eine Kündigung doch unmöglich, oder?

Vielen Dank für eure Antworten.

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?