Ist es sinnvoll einen Entnahmeplan mit der Versicherung zu vereinbaren, wenn LV fällig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warum einen "Entnahmeplan"? Er reicht im Ernstfall nur so lange Geld vorhanden ist und nicht so lange man lebt. Oder möchten Sie nur so lange leben wie Geld vorhanden ist?Anstatt Kapital eine lebenslange Rente -dies sollte mit der Versicherung vereinbart werden -macht mehr Sinn und kann auch steuergünstiger sein. Eine Bank zahlt keine lebenslange Rente.

althaus 15.11.2011, 19:46

Es kommt doch ganz darauf an wie alt der LV Besitzer ist und wie lange er noch möglicherweise zu Leben hat bevor man sich auf eine lebenslange Rente festsetzt. Der Nachteil der lebenslange Rente ist die, daß sie zwar ein Leben lang gezahlt wird, dafür aber sehr gering ist. Für Anschaffungen die auf einmal zu zahlen sind wäre sie zu gering und ungeeignet.

0

Das mache ich mir jetzt einfach :D

Wenn Sie eine LEBENSVERSICHERUNG herausbekommen, dann bietet Ihnen Ihr derzeitiger Versicherer wahrscheinlich an, das Kapital doch der Einfachheit halber gleich bei ihm stehen zu lassen und zu verrenten.

Dabei wird er Ihnen eines der folgenden Konstrukte anbieten:

1) Eine Rentengarantiezeit von 10 oder 20 Jahren: dies bedeutet, dass die Rente, unabhängig davon, ob Sie noch leben oder nicht, MINDESTENS 10 oder 20 Jahre bezahlt wird. Versterben Sie beispielsweise nach dem zweiten Jahr, so zahlt der Versicherer die Rente dann noch 8 oder 18 Jahre an irgendwelche Hinterbliebenen weiter, dann ist Schluss. Überleben Sie die Rentengarantiezeit, dann erlischt die Tentenzahlung mit Ihrem Tode

2) Einen Übergang der kompletten Rente oder eines Teiles der Rente auf die Witwe. Klingt nett, ist aber doof, wenn die Witwe vor Ihnen stirbt.

3) Auszahlung des noch nicht verbrauchten Kapitals nach Rentenbeginn: Meiner Ansicht nach die fairste Lösung, denn so geht kaum Geld verloren, dieses Konstrukt haben aber nur wenige Versicherer und dieses Konstrukt löst auch die niedrigste garantierte Rente aus, da der Versicherer sozusagen "in jedem Fall" "mit Verlust" aus dem Vertrag geht.

4) Wenn Sie sterben gibts nix mehr: hier haben Sie die höchste garantierte Rente, aber da bleibt eben für die Hinterbliebenen garnichts. Sollten Sie gesund sein, könnten Sie aber eine Risikolebensversicherung in Höhe der Ablaufleistung abschliessen.

Sie sollten sich vor Abschluss dringend bei verschiedenen Gesellschaften oder einem Makler über die verschiedenen Varianten und Anbieter informieren und nicht gleich bei dem Angebot des derzeitigen Versicherers "zuschlagen".

Das kommt doch ganz auf die Konditionen darauf an. Welche Verzinsung bietet denn die Bank bzw. die Versicherung? Da ein Entnahmeplan eher langfristig zu sehen ist, sollte die Konditionen stimmen. Derzeit sind die Zinsen aber sehr tief, daher wäre es ziemlich dämlich sich lange festzulegen. Denn das sollte man nur tun, wenn die Zinsen wesentlich höher stehen. Ich würde die fällige LV bei der Bank of Scottland zu 2,7% parken und mir immer das entnehmen was ich so brauche. Eine bessere Alternative gibt es derzeit kaum. Die Verzinsung der Versicherung oder der Bank wäre auch nicht viel besser.

Was möchtest Du wissen?