Ist es Naiv nur mit einer EC-Karte eine Fernreise zu machen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn Deine Schwester in Thailand in einer organisierten Touristenanlage wohnen wird und auch nicht wirklich in untypische Gebiete vordringen will, dann reicht die ec-Karte tatsächlich aus. Man sollte damit per Maestro-Netzwerk an fast jedem Visa-fähigen Automaten auch Geld abheben können, wobei das per ec-Karte sogar günstiger sein dürfte.

Wenn sie allerdings bei Händlern (auch in Bangkok oder auf Koh Samui etc.) Einkäufe zahlen will, wird sie Probleme mit der ec-Karte bekommen, da die Terminals Maestro nicht unbedingt unterstützen werden. Auch die klassichen Ratsch-Ratsch-Geräte zum Herstellen eines Imprints der Karte und folgender Offline-Abrechnung werden nicht mit der ec-Karte nutzbar sein. Für diesen Fall benötigt sie eine Visa- oder Mastercard. Beide haben in Thailand ungefähr die gleiche Verbreitung.

Warum Deine Schwester die Kreditkarte ablehnt, ist mir nicht ganz klar, denn die Sicherheit einer Kreditkarte ist höher als bei der ec-Karte. Auf einer Kreditkarte erfolgende Buchungen kann man zurückweisen, wenn der Buchende nicht die Einwilligung des Kontoinhabers nachweisen kann. Das ist bei einer ec-Karte deutlich schwieriger.

Im Ausland sollte man immer mindestens zwei Optionen haben um an Geld zu kommen, damit ein steter Zugang zu Bargeld sichergestellt ist. Nur mit einer EC karte zu reisen ist tatsächlich naiv. Masestro EC Karten werden zwar an vielen bankautomaten weltweit angenommen, die Akzeptanz ist jedoch bei weitem nicht so gut verbreitet wie bei VISA und Mastercard. Eine EC Karte reicht höchstens bei einer Reise innerhalb Europeas aus. Deine Schwester sollte also versuchen vor ihrem Urlaub noch eine Kreditkarte zu beantragen.

Ich benutze meine Kreditkarte in bestimmten Ländern auch nicht gerne, insbesondere in Südamerika habe ich schlechte Erfahrungen mit Mißbrauch gemacht. EC-Karte funktioniert in touristisch erschlossenen Gebieten in der Regel gut, davon hat Thailand eine Menge . Aber da ich mich auch gerne außerhalb solcher Zentren aufhalte, trage ich in der Regel einen haufen Dollar in meiner Bauchbinde mit mir herum.

Wirklich sicher ist das vermutlich nicht, aber im Gegensatz zur Kreditkarte ist mir mit Bargeld noch nie etwas passiert. Jedoch sollte Deine Schwester bedenken, dass Thailand ein armes Land ist, so dass selbst Rucksacktouristen als reich gelten.

Man sollte schon eine zweite Karte mitnehmen, aber vor allem sollte man seine Bank fragen, ob die EC-Karte auch im Ausland benutzt werden kann. Manche Banken haben ihre EC-Karten fürs Ausland gesperrt, da muß man erst die Karte entsperren. Das geschieht aus Sicherhaietsgründen. Sollte ihre Karte fürs Ausland gesperrt sein,sieht sie ganz schlecht aus. Ansonsten kann man in den größeren Städten Thailands gut mit der entsperrten EC-Karte auskommen!

Das mit der EC-Karte als alleinigem Zahlungsmittel ist bei einer Reise nach Fernost schon eine sehr mutige Entscheidung: Wird die EC-Karte überhaupt weltweit akzeptiert? Denk mal an das "V-Pay" das z.B. die Postbank bei ihren EC-Karten hat. Das funktioniert außerhalb Europas überhaupt nicht. Ich würde mich an Stelle der Schwester sehr genau erkundigen womit in Thailand gezahlt werden kann und würde mir lieber doch noch eine Kreditkarte besorgen.

Ohne zu wissen, was für eine Karte es ist, lässt sich das kaum beantworten.

Hat die Karte zusätzlich die Maestro oder V Pay-Funktion? Maestro ist in Thailand vermutlich nutzbar, V Pay dagegen nicht.

Und selbst wenn es mit Maestro grundsätzlich funktioniert, kann die Karte beschädigt werden oder aus anderen Gründen nicht akzeptiert werden.

Mindestens eine weitere Karte sollte man schon als Reserve haben. Das kann auch z.B. eine Postbank-Sparcard sein (für kostenlose Auszahlungen an Geldautomaten im Ausland).

Stattdessen will sie nur mit einer EC Karte reisen. ich halte das eher für Naiv.

Da kann ich dir nur zustimmen, denn

  • sollte eine Geldautomat, international ATM, ihre EC Karte akzeptieren, werden hohe Gebühren fällig, wahrscheinlicher aber ist, dass der Automat die Karte nicht akzeptieren wird

  • Man sollte daran denken dass völlig unvorhergesehen ein größerer betrag fällig wird, beispielsweise durch eine Notaufnahme in ein Krankenhaus. Dann geht ohne Kreditkarte international gar nichts. Ähnliches gilt bei einer Anmietung eines Mietwagen, oder wenn man bei einer Airline ein Ersatzticket kaufen muss.

es wäre besser wenn du eine kreditkarte mitnimmst, nicht in jedem land wird deine ec karte anerkannt

Ich denke, das wird nicht funktionieren und wenn überhaupt mit nur sehr schweren Hürden. Mir wäre es zu riskant.

na ja, wenn sie es kategorisch ablehnt, dann ist sie wohl jemand, der improvisieren kann, wenn mal weit und breit kein Automat in der Nähe ist, der eine ec/maestro-Karte akzeptiert. Dann muss sie eben ein wenig auf Geld verzichten.

Die Abdeckung ist nicht weltweit gegeben. Wer sicher an Geld will, der sollte 2 Kartentypen mitnehmen und eine davon sollte eine Kreditkarte sein.

Wenigstens eine kostenlose Kreditkarte könnte Deine Schwester einstecken.
Ansonsten sieht es echt übel aus, wenn Deine Schwester mal zum Arzt dort muß, und 2000€ Kosten auslegen muß.
Zeige Deiner Schwester mal den Vergleich www.kreditkartenshop.de. Da sind auch kostenlose Karten gelistet. Bestellt wird dann bei der Bank.

Was möchtest Du wissen?