Ist es möglich nach einem Urlaubssemester weiterhin Bafoeg zu bekommen?

3 Antworten

Urlaubssemester sind ja i.d.R. nicht zum entspannen da, die reicht man ja nur ein, wenn man z.B. ein Auslandssemester oder ein Praktikum macht. Du verlierst also eigentlich nicht deinen Bafög Anspruch, solange du dann in deiner Regelstudienzeit bleibst. Und auch darüber hinaus gibt es verschiedene Klauseln, die dir noch einen Anspruch zusichern.

Ich habe noch nie so was gehört, und es macht auch keinen Sinn. Das Bafög ist einen Unterstützung für Familien bzw die studierenden Kinder, die keine finanziellen Möglichkeiten haben ein Studium zu finanzieren. Du bekommst Geld um zu studieren. Wenn du jetzt, warum auch immer, nicht studieren willst sondern lieber ein Semester was anderes machst, dann hast du nicht mehr die Voraussetzung erfüllt um Bafög zu bekommen.

Es kann sein, dass es in einzelnen Fällen eine Sonderstellung gibt, aber normalerweise nein.

???

KaiserinSteffi fragte nach einem Förderungsanspruch nach einem Urlaubssemester, nicht für ein Urlaubssemester ...

0

ALG II und Studium

Ich hätte da einige Fragen, sage aber gleich vorab, dass es nicht mich persönlich betrifft, bin schon aus dem Arbeitsleben raus (Rentner), wäre aber trotzdem dankbar, wenn ich hier rechtlich fundierte Auskünfte erhalten würde.

Ein Student fällt ja mit der Immatrikulation sofort aus der BG raus, gehört dann nur noch zur Haushaltsgemeinschaft, d.h. alles Geld wird ihm sofort komplett gestrichen, ganz egal, ob er Bafög beantragt oder nicht. Wie sieht es denn aus, wenn nach allen Abzügen den 2 Leuten in der Wohnung nur ca. 20,-- Euro für den ganzen Monat zum Leben bleiben und das Bafög, wenn überhaupt, erst viele Wochen später gezahlt wird. Wie überbrücken?

Wenn ein Student aus der BG rausgenommen wird, dann aber merkt, dass ihm das Studium überhaupt nicht liegt oder er längere Zeit krank ist oder er merkt, dass es finanziell nicht geht, bekommt er dann Ärger mit dem Jobcenter, weil man ihn dann wieder in die BG aufnehmen muss? Was ist z.B. wenn der Student zwangsexmatrikuliert wird? Spielt das überhaupt eine Rolle, ob er freiwillig aufhört oder zwangsexmatrikuliert wird? Muss das JC ihn auf jeden Fall wieder aufnehmen? Ist schon klar, dass er dann an die Arbeit gebracht wird, bis er vielleicht ein Studium aufnimmt (1/2 Jahr später), das seinen Interessen entspricht.

Muss man eigentlich Kindergeld, das man für die Zeit des Studiums bezogen hat, nach Exmatrikulation wieder zurückzahlen?

Wenn also ein Student aus der BG raus ist, darf das JC dann eigentlich den Unterhalt des Vaters einfach weiter wie bisher einbehalten oder hat dann der Student das Recht, diesen Betrag ausgezahlt zu bekommen und wird dann dieser Unterhalt von - sagen wir mal - 350,-- Euro wieder der Bedarfsgemeinschaft angerechnet?

Wird ein Student zwischen 2 verschiedenen Studiengängen (1/2 Jahr Unterbrechung) vom JC in Ruhe gelassen, wenn er einen 450-Euro-Job hat, oder muss er trotzdem dem Arbeitsmarkt für einen Vollzeit-Job zur Verfügung stehen, obwohl er vielleicht ein paar Monate später das gewünschte Studium aufnimmt?

Viele Fragen, ich weiß, aber ich erhoffe mir trotzdem ein paar fundierte Rechtsauskünfte und danke schon vorab für jede Hilfe.

...zur Frage

Bafög Anspruch berechnen wenn Vater Renter ist?

Hey 

mein Papa bekommt eine Erwerbsminderungsrente und ich weiß nicht so richtig, wie die im Bafög Antrag angegeben werden muss.

Kurz und Knapp:

ich beziehe seit 2 Jahren Bafög

Soweit ich das richtig verstanden habe (laut Lohnsteuerbescheinigung) bekommt mein Papa seit 2006 ->[Maßgebendes Kalenderjahr des Bersorgungsbeginns zu Versorgungsbezug] Rente.

(Versorgungsbezug xxx€ und Bemessungsgrundlage für Freibetrag xxx€)

Wenn ich auf den Bafög Bescheid schaue, dann weiß ich wie das „jährliche Einkommen“ meiner Mutti ausgerechnet wird.

Allerdings verwirrt es mich, wie man das „jährliche Einkommen“ meines Papas berechnet. 

Aus was setzt sich das zusammen? 

Schaue ich auf den Steuerbescheid von 2015 so sehe ich eine Jahresbruttorente von 1xxxx€ 

einen steuerfreien Betrag (2xxx€) und einen steuerpflichtigen Betrag (6xxx€)

Muss ich da irgendwie was abziehen? Ich komme nie auf den „jährlichen Einkommen“ Betrag der auf den Bafögbescheid steht. 

Das lässt mich gerade alles etwas verrückt werden  

Ich hoffe sehr ihr könnt mir weiterhelfen 

...zur Frage

BAFÖG beim Zweitstudium

Mein Sohn studiert z.Z. noch in Jena an der Friedrich-Schiller-Universität Neuere Geschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte und Romanistik (Portugiesisch) im Magisterstudiengang. Er hat schon seine Magisterarbeit geschrieben und abgegeben, Er muß nur noch seine mündlichen und schriftlichen Prüfungen absolvieren und dann wäre er Historiker M.A. Er hatte für dieses Studium kein BAFÖG bekommen. Nun möchte er gleich nach Beendigung des Studiums ein zweites Studium (nun leider Bachelor) beginnen. Meine Frage: Würde er nun für dieses zweite Studium BAFÖG (vielleicht sogar elternunabhängiges BAFÖG) bekommen ?

...zur Frage

Wohngeld? Urlaubssemester + Mitbewohner (Bafög)

hallo, ich möchte demnächste 2 urlaubssemester einlegen und nebenbei noch die prüfungen aus vergangen semestern nachschreiben. daher bekomme ich während dieser zeit kein bafög und habe aber leider auch kein anspruch auf alg II.

meine idee: ein 400 euro job + wohngeld!

ich wohne aber in einer wg mit einem studenten der bafög erhält, hat das irgendwelche folgen für meinen wohngeldanspruch?

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?