Ist es legal eine Bauernrente und Grundsicherung gleichzeitig zu beziehen ?

1 Antwort

Das Eure MutterBauernrente bekommt, ist mit Sicherheit ebenso legal, wie, dass sie Grundsicherung bekommt, weil die Bauernrente so gering ist.

Das einzige was wohl nicht in Ordnung ist, ist das die Rente auf das Konto des Ehemannes geht, die Rente nicht an sie ausgezahlt wird und (was im Sachverhalt nciht klar ist), diese Rente eventuell im Antrag auf Grudnsicherung nciht angegeben wurde.

Aber machen kann man da ohne Anwalt vermutlich nichts, wenn euer Vater sich sperrt.

Aber, wenn Eure Mutter die berechtigte der Rente ist, warum schreibt sie nciht der REntenkasse, das Sie das Geld auf ein anderes Konto haben will?

Grundsicherung. Ämterwillkür?

Hallo,

vielleicht weiss jemand Rat. Meine Mutter ist seit dem 01.09.2009 in Rente und bekommt 450,-- Rente. Am 09.09 habe ich einen Antrag bei der Grundsicherung gestellt. Parallel auch beim Wohnungsamt für Wohngeld. Dazu wurde mir geraten, falls meine Mutter keine Grundsicherung bekäme. Sollte beides bewilligt werden, so würde automatisch die Leistung gewährt, die höher wäre. Meine Mutter hat auf Ihrem Konto bzw. Sparbuch 8.600,-- Euro. 2.600 Euro darf sie behalten. Ich habe bei der Grundsicherung angegeben, das noch einige Anschaffungen anstehen. Renovierung, Kühlschrank, Waschmaschine usw. das sollte berücksichtigt werden. Nun hat meine Mutte die Ablehnung von der Grundsicherung bekommen. Sie müsse mit dem Geld wirtschaftlich umgehen, bis zu dem Tag an dem sie ein Recht auf Grundsicherung hätte. Ich empfinde dieses Schreiben als unverschämt. In diesem Schreiben, wird nicht erwähnt, was in den Augen der Grundsicherung, als wirtschaftlich gesehen wird. 200,-- Euro, 500,-- Euro??? Wie soll eine 65 jährige Frau da noch durchblicken. Es kommt noch besser. Da die Grundsicherung sich diesbezüglich nicht klar geäußert hat, kann die Wohngeldstelle den Antrag auch nicht abschließend bearbeiten. Da man dort auch nicht weiß wie lange man Wohngeld zahlen solle. Bis das durch ist, hat meine Mutter kein Geld mehr für die Anschaffungen. Soll ich einen Anwalt einschalten?

...zur Frage

Grundsicherung bei Wohnungseigentum

Hallo, seit mein Vater gestorben ist, bezieht meine Mutter eine Rente i.H.v. EUR 240,- sonst nichts weiter. Sie besitzt und bewohnt ein Einfamilienhaus mit ca. 190 qm Wohnfläche, inkl. Dachboden (60qm) der von mir bewohnt wird. Mein Vater hat ihr noch Schulden hinterlassen, die auch beglichen werden mußten. Uns fiel zu diesem Zeitpunkt nichts anderes ein, als eine Hypothek aufzunehmen, wovon die Schulden getilgt wurden und meine Mutter ihr weiteres Leben finanzieren konnte. Mit ihrer Rente ist es wirklich sehr schwer, den vollen Lebensunterhalt zu bestreiten, geschweige denn, die laufenden Hauskosten zu bezahlen. Ich zahle die mtl. Tilgung und Zinsen an die Bank und einen Anteil der Nebenkosten. Mehr geht dann für mich auch nicht. Langsam hat sich das aufgenommene Darlehen aufgebraucht und wir haben überlegt, wie es unter gegebenen Umständen weitergehen kann. Leider sehen wir z.Zt. keinen anderen Weg, als das Haus zu verkaufen, damit meine Mutter von dem Geld des Verkaufes weiter leben kann. Jetzt habe ich von der Grundsicherung gehört und frage mich, ob sie meiner Mutter auch zusteht, obwohl sie ein großes Haus besitzt? Bzw. gibt es Möglichkeiten, an den Gegebenheiten etwas zu ändern, daß dem Antrag zugestimmt werden würde? Gibt es unabhängige Berater, die einem dabei helfen und Tipps geben könnten? Ich bin für jede Hilfe dankbar! Viele Grüße Rasmus

...zur Frage

Kürzung der Grundsicherung bei Aufenthalt in Ausland

Unser Sohn (40), ist behindert (Pflegestufe III), besucht eine Behindertenwerkstatt und bezieht Grundsicherung. Meine Frage ist: Darf das Sozialamt die Grundsicherung kürzen wenn wir mit dem Sohn im Sommer nach Griechenland fahren? Wir meinen für unsere Fall, darf sie nicht. Der Sohn braucht Rund um die Uhr Pflege, deswegen müssen wir den immer bei uns haben. Wir, ich und meine Frau sind Rentner und wegen der aufwendigen Pflege müssen wir zum Erholung für 2 Monaten nach Griechenland Fahren. Vielen Dank

...zur Frage

Harz IV Anspruch mit Ehegatte der in anderem Land wohnt?

Meine Verlobte bezieht Harz IV und ist in Muenchen wohnhaft.

Ich bein Deutscher Staatsbuerger, lebe und arbeite aber in Australien (NICHT in Deutschland gemeldet)

Ich moechte meine Verlobte heiraten, jedoch koennen wir es uns finanziel nicht leisten dass sie kein Harz IV mehr bekommt.

Aus persoenlichen Gruenden werden wir fuer die absehbare Zeit in getraennten Laendern leben bleiben, uns jedoch so viel wir moeglich besuchen. Teils auch ueber laengere Zeit.

Was waere die Situation wenn wir beide unsere eigenen Wohnungen im eigenen Land (sie Muenchen, ich Australien) beibehalten, und uns gegenseitig besuchen. Wuerde dies dazu fuehren dass sie Harz IV verliert?

...zur Frage

Grundsicherung / Rückzahlung bei zuviel Geld auf dem Konto?

Hallo!

Meine 24 - jährige Tochter ist geistig behindert und bezieht Grundsicherung, ausserdem verdient sie 99,-€ / Monat. Sie gibt nicht viel Geld aus, das meiste bezahlen wir. Wir heben immer nur 200,-€ vom Konto ab, so waren jetzt 7000,-€ auf dem Konto bei einer Überprüfung.Es gab allerdings auch eine Nachzahlung von 2000,-€, welche dann mit dabei war.Jetzt sollen wir bis auf die 2600,00€ alles zurückzahlen und die weiteren Zahlungen sind eingefroren bis auf Weiteres. Meine Tochter zieht jetzt in eine WG und wir müssen neue Möbel anschaffen, brauchen also auch das Geld. Wie sieht die rechtliche Lage aus? Gruß,Frank

...zur Frage

Grundsicherung vom Erbe der Mutter zurückzahlen ??

Meine Mutter bezieht eine Grundsicherung. Sie wohnt in einem kleinen Eigenheim, falls meine Mutter sterben sollte ( wir bleiben alle nicht übrig ) erbe ich als Tochter das Haus. Muß ich die Leistungen, die meine Mutter bezogen hat vom Erbe zurückzahlen ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?