Ist es ein Problem bei einer ausländischen Bank ein Girokonto zu bekommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ausländische Banken sammeln hier nur Passivgelder ein und bieten Tages- und Festgeldkonten an.

Girokonten sind für Banken ein Zuschussgeschäft, d.h. die Banken verdienen daran nichts sondern legen drauf. Es handelt sich also um reinen Service für den Kunden. Daher bieten ausländische (Direkt-)Banken meistens keine Girokonten an, da sie sich diesen Service schlichtweg sparen.

hey du kannst in der schweiz ein euro oder einen schweizer franken konto anlegen oder auch woanders in der EU.. ich habe selbst n schweizer konto einrichten lassen über eine finanz-beratungs-firma die auf solche sachen spezialisiert sind und wenn man bei denen n konto einrichten lässt, dann helfen und beraten sie einem jederzeit. das sind sehr kompetente menschen die auch sowas studiert haben. ebenso beraten sie einem wegen steuern etc. wie gesagt, einfach mal nachfragen ;) http://www.schufahilfe.com

Was möchtest Du wissen?