Ist es eigentlich besser den Bank Dispo oder die Kreditkarte zu nutzen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hängt natürlich von den jeweiligen Konditionen ab. Warum nutzt du nicht eine der wichtigsten Regeln überhaupt > erst sparen, dann ausgeben ? Dann freust du dich und nicht deine Bank !!

MfG AlexanderG

Wenn man die Kreditkartenschulden in Raten zahlen will, sind die Zinsen sehr saftig.

Vorher genau informieren.

Wohnungsfinanzierung 100.000€ , Netto einkommen 1600-1900 ohne eigenkapital

Guten Morgen Finanzexperten, ich bin 24 Jahre alt und Lebe mit meiner Frau(21) zur Miete in einer Wohnung, wir besitzen kein Eigenkapital. Wir würden gerne eine Wohnung zu 100 % Finanzieren lassen. Bei uns sieht es zur zeit so aus

620 € Warmmiete Und Lebensunterhaltkosten(essen, weggehen etc.)

Wir besitzen kein auto.

Ich bin alleinverdiener und verdiene 1600 -1900 € (netto) Habe einen unbefriesteten Arbeitsvertrag und bin bei einer sehr großen Firma, wo ich mir keine Sorgen machen muss das ich mal auf Kurzarbeit gestellt werden sollte.

Wir würden gerne die 620 € benutzen um den Kredit abzustottern, was denkt Ihr würden wir die Finanzierung bekommen? Wie lange würde es ca dauern bei 620 €. Wir haben keine Schulden, sind nicht in der Schufa vermerkt.

Wir hatten schon einige Kredite die wir immer ohne Probleme begliechen haben , aber nie so eine hohe.

Freue mich auf eure antwoten

...zur Frage

Braucht man heutzutage Mastercard und VISA im Ausland? Reicht eine Kreditkarte?

Hallo,

da ich mich bzgl. meinem Darlehen wohl für die Sparda Bank entscheiden werde, werde ich auch bei ihnen ein Konto eröffnen (ist daran gebunden).

Dazu kann ich eine Kreditkarte ordern. Die Sparda Mastercard Platinum sieht für mich sehr lukrativ aus. Da ich sie auch beruflich nutzen darf (Dienstreisen zahle ich zunächst privat), kann ich durchaus den Umsatz von >7500€ p.a. erreichen, damit sie gebührenfrei wird.

Aktuell habe ich 3 Kreditkarten:

Airplus Mastercard

  • Firmen-KK, wird hier erst nach 2 Monaten abgerechnet
  • 20€ Jahregebühr, die mir der AG aber erstattet
  • Gebühren für Auslandseinsätze --> ich will diese KK in jedem Fall kündigen

Advanzia Mastercard Gold (gebührenfrei.com)

  • keine Gebühren
  • einzig den Sollzins für Bargeldabhebung
  • kein Onlinekonto, immer selbst überweisen --> kein Überblick, keine Missbrauchserkennung, Gefahr der Sperrung (Überweisung vergessen)

Postbank VISA

  • keine Jahresgebühr
  • Gebühr für Auslandseinsätze --> in manchen EU Online-shops funktioniert nur die VISA (zb. Amazon.co.uk)

Ich möchte in Zukunft wenn möglich alles mit der Sparda Mastercard Platin bezahlen, die Frage ist nur, ob es nicht sinnvoll ist noch eine VISA Kreditkarte zu haben? Gerade bei Online-Shops habe ich die Erfahrung gemacht, dass Mastercard im Ausland nicht immer geht. Ich bin am überlegen mir die DKB Visa zu holen, eine gut

...zur Frage

Barkauf besser als SchuldzinsAbschreibung bei vermiet.Immobilie?

Hallo - habe von Arbeitskollegen gehört, wenn jemand Immob. zur Vermietung erwirbt, sollte er selbst wenn das Kapital vorhanden wäre besser über Darlehen finanzieren, da sich die Zinsen für das Darlehen z.B. gegenüber Mieteinnahmen abschreiben lassen. - Schulden wären immer sinnvoller.

Nun "streiten" wir im Bekanntenkreis heftig, ob trotz Möglichkeit die Immob. ohne Finanzierung zu erwerben, die Schuldzins-Abschreibung wirklich die bessere Wahl wäre.

Eigentlich könnte doch selbst ein Spitzenverdiener nie mehr als 50% seiner bezahlten Schuldzinsen zurück erhalten, oder sehen wir dies falsch. So dass selbst ein Spitzenverdiener mit der "Barzahlung " am Ende günstiger fahren würde.

Somit müsste der Abschreib.Effekt bei einem Geringverdiener ja noch viel weniger sinnvoll sein.


schlechtes Bsp: Kauf 100 Tsd. bar bezahlt, somit kein AnlageZins mehr (Bsp. 3% = 3Tsd.) für die ursprüngl. vorhand. 100 Tsd.; Mieteinnahmen usw. voll zu versteuern

alternativ

Finanzierung 100 Tsd. z.B. mit 4% also jährlich 4 Tsd. Schuldzinsen zu zahlen, die jedoch bei Mieteinkünften gegengerechnet werden könnten - dafür könnten die eigen. 100 Tsd. weiterhin eigenen Zins (3Tsd.) erwirtschaften, der jedoch auch wieder versteuert werden muss.


In den Medien wird immer wieder geraten, die beste Geldanlage wäre immer zu allererst die Schulden abzubauen...

Gibt es einen klaren Rat , welche Variante die bessere ist? Oder gar ein stimmiges Rechenbeispiel?

...zur Frage

Baufinanzierung: Annuitätendarlehen gegen Anuitäten inkl. endfälliges Darlehen mit Bausparen

Guten Tag,

ich habe gerade ein Problem bei dem ich Verzweifele ich habe mich schon beraten lassen und habe zwei Möglichkeiten meine Eigentumswohnung zu finanzieren. Natürlich möchte ich die für mich kostengünstigste Variante nehmen. Ich bräuchte die Entscheidungshilfe zwischen folgenden beiden Möglichkeiten:

Zu erstmal die Gegebenheiten: Eigentumswohnung kosten: 127T€ zuzüglich ca. 10,5% Gebühren abzüglich meines EK muss ich noch 118T€ Finanzieren. Ich möchte maximal Monatlich 650€ ausgeben.

  1. Angebot ist von der L-BANK ergänzungsdarlehen mit effektiv Zins von 3,47%(25Jahre fest) und einer festgeschriebenen Laufzeit von 25 jahren Tilgungsrate ist Jährlich auch festgeschrieben auf 2,70% und Sondertilgungs Möglichkeit von 4%. ( Rate müsste dann 585,47€ sein oder?) Die 65€ Monatlichen Spielraum könnte ich hier Jährlich als Sondertilgung über 1020€ einzahlen. Dies verkürzt die Laufzeit.

  2. Angebot ist von der Volksbank in Kombination mit der Schwäbisch Hall und zwar wie folgt ein Kombi Produkt:

    2.1 Ein Annuitätendarlehen über 42000€ dieses wird effektiv mit 2,89% verzinst und festgeschrieben auf 10 Jahren Monatlich mit maximal 155€ Tilgen und ich müsste die Rest schuld nach 10 Jahren umschulden auf das Risiko hin welcher Zinssatz dann aktuell ist.

    2.2 Der Restbetrag würde auf ein End fälliges Darlehen fallen, dieses beläuft sich auf 78T€ und ist mit einem effektiv Zins von 2,58% hinterlegt auf 10 jahre anschliessend wird es von einem Bausparvertrag abgelöst der auch mit 2,58% effektivZins läuft und für 9 1/2 Jahre läuft hierfür muss ich die ersten 10 Jahre an Rate damit er dann zuteilungsreif ist 495€ zahlen dies ist inklusive die Zinsen auf das Endfällige Darlehen und wird dann nach 10 Jahren natürlich weniger. Der Bausparvertrag ist leider nur mit 0,25% Verzinst und ich muss natürlich 1% Abschlussgebühr zahlen allerdings keine weiteren versteckten kosten ( Kontogebühren etc.)

Ich weis das ich beim End fälligen Darlehen für die ersten 10 Jahren fest auf die 78T€ die vollen 2,58% Zinsen zahle und die Bausparsumme auch nur mit 0,25% Zinsen verzinst ist. Allerdings habe ich einen wesentlich geringeren Zins gegenüber den 3,48%.

Kann mir jemand bei der Berechnung helfen ich komme mit Excel und Online Rechnern einfach nicht darauf was günstiger ist Momentan bin ich der Meinung die Alternative 2 ist günstiger selbst wenn ich in 10 Jahren die Rest Summe des Annuitätendarlehen bei 2.1 auf 4,5% Zinsen umschulden müsste. Kann das Stimmen? Bin wirklich über jeden Tip Dankbar. Der meiner kleinen Familie helfen könnte

...zur Frage

Vater verschuldet die Tochter - wie komm ich da raus?

Hallo, ich wende mich hier hin, weil ich kein Geld für einen Anwalt habe. Vielleicht liest das ja die ein oder andere Person, die mir weiter helfen kann.

Ich fange mal von vorne an: Mein Vater hatte sein ganzes Leben lang schon Schulden, die er mal mehr mal weniger abbezahlen konnte. Als ich 18 war hatte ich 2 Konten, von denen ich nur eins benutzte. Er bat mich das eine zu benutzen, weil sein Konto sonst gepfändet wird. Ich willigte ein. Das Konto benutze er 8 Jahre lang. Als ich mir dann 2012 einen kleinen Kredit nehmen wollte kam heraus, dass er ca. mit 10.000 Euro im Dispo ist (Schufa). Ich versuchte alles um daraus kommen, doch die Bank (Volksbank) bestand auf die Rückzahlung. Und weil ich Angst vor schwerwiegenden Folgen hatte, willigte ich einem Umschuldungskredit ein, mit 13% Zinsen. Nun zahle ich mit einer Rate von 168euro fast 20.000 euro ab. Nur weil mein Vater nicht mit Geld umgehen kann und ich ihm vertraut habe, dass er kein Blödsinn mit meinem Konto macht. Zwar überweist er mir meistens die Rate, doch es kam schon mal vor, dass es nicht passiert ist. Und nun sagt er auch noch, es sieht schlecht aus bei ihm, er weiß nicht ob er weiter zahlen kann. Und dass steht mir noch knapp 10Jahre bevor!!!

Weiß jemand ob ich da irgendwie rauskommen kann???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?