Ist es besser, Aktien erst nach der Wahl zu kaufen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Aktienkurse sind nie vorhersehbar.

  • Politische Börsen haben kurze Beine.

Kaufen kann man immer. Kommt nur darauf an, was man kaufen will.

Was meinst Du denn, was die Kurse bestimmter Aktien tun werden?

  • Steigen: dann kaufe jetzt günstig.

  • Fallen: dann kaufe ein paar Puts auf die Werte oder auf die ganze Branche/Region

  • Wild hüpfen (= erhöhte Volatilität): dann kaufe einen Straddle mit Termin kurz vor oder nach der Wahl.

Es gibt immer Neuigkeiten und Ereignisse, die marktbeeinflussend sind. Hast Du Befürchtungen bezüglich deutscher oder europäischer Aktien, dann schau Dich in Asien und USA um. Vielleicht ist ja der Tumult in Afrika eine Gelegenheit, in Frontier Markets stärker einzusteigen. Irgendetwas läßt sich immer finden, wenn Du das nötige Kleingeld hast.

So, und dann stelle ich abschließend noch die gemeine Frage: welche Aktien meinst Du denn? Welche Branchen, Regionen, Unternehmensgrößen, Themen, ...? Wie sicherst Du Dein Portfolio von Aktien gegen die befürchteten Kursschwankungen ab, die bis zur Wahl passieren können? Oder meinst Du gar nicht Aktien, sondern Aktienfonds?

  • ich halte die Wahl für so unsicher nicht, rein die Koalitionsfrage könnte spannend werden
  • von der Wahl in D würde ich mich nicht beeinflussen lassen
  • internationale Aktien sind von der Wahl in D nicht beeinflusst

Wer eine Aktie kaufen will, der kann sie auch jetzt kaufen. Politische Ereignisse haben keine langfristige Auswirkung auf Aktien.

Wenn ich derzeit überlegen würde zu warten, dann wäre es mehr das Timing wegen der unruhigen Kurse im Sept/ Okt, nicht wegen der Wahl.

Deine Annahme wäre nur dann richtig, wenn die F.D.P. wieder den Wirtschaftsminister stellen sollte - zumindest bei einem Wahlerfolg von Frau Merkel wird der DAX am Tag danach positiv gestimmt sein, bei einem Erfolg von Herrn Steinbrück wird er etwa 2 -5 % gleich verlieren, siehe den Lafontaine Rücktritt.

Aber die Launen der Börse sollten eigentlich rationale Anlageentscheidungen nicht beeinflussen, und vielleicht ist in den nächsten Tagen die Zeit günstig zu kaufen, denn tendenziell sind alle Kurse rückläufig - entscheidend ist wieder einmal, was die FED diese Woche uns zu sagen hat.

Ist das auch Eure Meinung?

Nun ja, es soll außer dem deutschen noch andere Aktienmärkte geben und ich glaube kaum, dass es etwa die Amerikaner so besonders beeindrucken wird wer hier Bundeskanzler ist.

Und "absehbar" sind Aktienkurse ohnehin nicht, allenfalls abschätzbar und das recht vage.

Mal offen gefragt: Hast Du in Deinem Leben schon jemals Aktien gekauft? Die Frage klingt mir nicht gerade danach.

Absoluter Unsinn. Auch nach der Wahl sind die Kurse nicht absehbar. Das ändert nichts. Wer von einem Investment überzeugt ist, der kauft unabhängig von der Wahl.

Entschuldigung . BVB - Aktie kannst du immer kaufen oder verkaufen . Wahl oder nicht Wahl !! Gruß Z... .

Vor dem Spiel oder nach dem Spiel?

0
@Mikkey

Am Besten während des Spiels . Man weiß ja nie wie es endet !

0

Gegenfrage:

Ist es besser, Aktien erst nach der Wahl zu verkaufen?

Konfuzius sagt:

Vor der Wahl ist nach der Wahl

2

Was möchtest Du wissen?