Ist es auch jetzt noch sinnvoll ein Zweitdepot wegen der Abgeltungssteuer einzurichten?

1 Antwort

Ja, um Wertpapiere mit steuerlichem "Bestandsschutz" von gleichen, aber später gekauften Wertpapieren zu trennen, um nicht versehentlich die Papiere mit Bestandsschutz zu verkaufen.

Dies gilt für alle Arten von Wertpapieren: Aktien, Fonds, Zertifikate, Anleihen, Finanzinnovationen etc. Allerdings ist die besondere Übergangsfrist für Zertifikate zu beachten.

Allerdings sollten für eine Depotanalyse beide Depots (gedanklich) zusammengeführt werden, da die steuerliche Betrachtung dafür in den Hintergrund tritt.

Was möchtest Du wissen?