Ist eine vor vielen Jahren abgetretene Lebensversicherung Hartz 4 sicher?

3 Antworten

Da könnte man bei genauer kalkulation zur Lösung kommen, Versdicherung kündigen, den Betrag den die Restschudl noch ausmacht an die Bank zahlen udn rest verwerten.

Um das aber zu kalkulieren und die Frage zu klären, ob das Jobcenter das darf, müßte man alle Werte kennen.

Es sind alle Optionen denkbar, von, "alles bleibt wie es ist," bis zu "versciherung muss aufgelöst werden"

Was wundert ist, ist die Kombination über normale Tilgungszahlungen zuzüglich tilgung über Kapitallebensversicherung.

Die LV ist m.W. Hartz IV sicher, wenn sie aufgeöst wird trifft das auf ein verbleibendes "Vermögen" nicht zu! Deshalb keinesfalls auflösen.

ArbeitslosengeldII ist immer nachrangig und zu bezahlen. Ich denke, daß die Arge von Dir evtl. schon verlangen wird, bzw. versuchen wird von Dir zu verlangen, die Lebensversicherung aufzulösen und davon erst mal zu leben. Und ich denke nicht, daß es funktioniert, daß Du die Lebensversicherung später zur Tilgung einsetzen kannst, zumindest nicht, wenn Du noch AlgII beziehst.

Was möchtest Du wissen?