ist eine vierteljährliche zinsgutschrift beim tagesgeldkonto vorteilhafter?

1 Antwort

Die Zinserträge werden unabhängig vom Zeitpunkt, wann sie gutgeschrieben werden, immer tagesgenau berechnet. Der direkte Zinsertrag ist also gleich, egal ob die Zinsen monatlich, quartalsweise oder jährlich gutgeschrieben werden. Die Zinsen für die 3.000 EUR für 4 Monate werden alos in jedem Fall korrekt berechnet.

Der Unterschied liegt darin, daß per Zinseszins natürlich auch die Zinsen Gegenstand der Verzinsung sind, wenn sie früher gutgeschrieben werden. Damit ist generell natürlich eine häufigere Gutschrift vorteilhafter.

Was möchtest Du wissen?