Ist eine überwundene Hautkrebserkrankung ein Ablehnungsgrund für eine private KV?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Jeder Versicherer hat eine andere Risikopolitik. Hilfreich wäre es, dieses über einen anonyme Risikoanfrage durch einen Makler prüfen zu lassen. Wichtig dabei ist dann, dass auch ggfs die Patientenakte mitgeschickt wird. Das ist wichtig um bei der Historie nicht in die vorvertragliche Anzeigenpflichtverletzung zu laufen. Fazit: Pauscahl lässt sich das nicht beantworten, nur eines ist klar, wenn die Behandlung noch andauert und ei Prognosen schlecht sind, ist die Wahrscheinlichkeit recht gering ein VU zu finden, das zeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

alfalfa hat schon das richtige Vorgehen geschildert.

Wenn das ganze aber länger als 5 Jahre her ist (der übliche Abfragezeitraum) und jetzt auch keine regelmäßigen Kontrollen mehr stattfinden, dürfte sie keinesfalls ein Problem darstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Vorerkrankung auf diesem Gebiet, führt entweder dazu, daß Dich die private Krankenversicherung gar nicht annimmt oder daß Du hohe Risikozuschläge zahlen mußt. Du solltest Dich gut informieren, bevor Du den Krankenkasselwechsel vornimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird ziemlich schwierig. Ich nehme jedoch an, dass die privaten Krankenversicherungen auf Nummer sicher gehen werden und es zu einer Ablehnung kommen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Versicherung wird Wege finden für sich dieses Risiko auszuschliessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Gesellschaft kann ihre Annahmerichtlinien festlegen wie sie will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus dem Ärmel schüttele ich eine Ablehnungswahrscheinlichkeit von 101%, aber Ausnahmen bestätigen immer die Regel!

Ganz unseriöse Vermittler (Drücker) werden mit einer Ausschlußklausel arbeiten - alle seriösen werden sich die Antragsaufnahme ersparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
alfalfa 13.09.2012, 19:24

Nein, seriöse spielen mit offenen Karten und stellen eine anonyme Risikoanfrage mit allen relevanten Fakten.

0

Was möchtest Du wissen?