Ist eine Pfändung trotz P-Konto möglich ??

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

P-Konto bedeutet mein Geld bis zu einer Summe X (müssten ca. 1.030,- € im Monat sein) ist nicht pfändbar. Alles was drüber liegt schon.

Natürlich, wäre ja sonst noch besser.

Mit einem P-Konto kannst du für einen gewissen Teil des Monats einen gewissen Betrag gegen Pfändung schützen mehr nicht.

Da hast Du etwas mistverstanden: Auch auf P-Konten kann eine Pfändung ausgebracht werden. Geschützt ist allerdings das gesetzlich bestimmte pfändungsfreie Guthaben. Darüber hinausgehende Beträge können gepfändet werden.

Zur allgemeinen Info:

https://www.vz-nrw.de/BWF4171A/p-konto

Das P-Konto schützt nur den entsprechenden Freibeitrag für den Lebensunterhalt. Für Einzelpersonen beträgt dieser rund 1050 Euro pro Monat.

Beispiel: Du hast einen Geldeingang von 2.000 € auf das P-Konto. Der Freibetrag beträgt 1050 €. Dann wird die Bank 950 € "auskehren" an die Gläubiger.

Was möchtest Du wissen?