Ist eine Mieterrechtsschutzversicherung sinnvoll?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich besitze seit vielen Jahren eine sog. Vollrechtsschutzversicherung, die alles abdeckt. Und wenn ich überlege, wie oft ich diese gebraucht habe..... fast nie! Und erst recht nicht mit Mietstreitigkeiten. Das Internet ist wirklich eine enorme Datenbank - wenn Probleme auftauchen - du kannst dich rechtzeitig genug schlau machen. Und wenn es hart auf hart kommt, ist der Mieterschutzverein die richtige Adresse. Deren Anwälte kümmern sich den lieben langen Tag um nichts anderes. Die sind wirklich fit. Es stimmt - der Verein ist nicht kostenlos, sondern verlangt Mitgliedsbeiträge - immer für ein ganzes Jahr. Das verkraftet man aber bei einem Streit locker.

ist der Vermieter in der Pflicht, die Betriebskosten so niedrig wie möglich zu halten?

Kann man verlangen, daß er die Preise für Kabelanschluß prüft, bzw. ggf. auf Sat-Empfang umstellt, wenn das günstiger ist für die Mieter?

...zur Frage

Kann ich meine Vermieterin anzeigen, weil Sie meine Kaution nicht zurück gibt?

Folgendes Problem:

Ich wohne seit dem 30.06.15 nicht mehr in der Wohnung, meine Vermieterin hat mir nur 200€ von der 560€ Kaution zurück gegeben weil sie mit falschen Zahlen eine Nebenkostenabrechnung gemacht hat. Als ich Sie darauf hin gewiesen habe hat Sie sich seit dem nie wieder gemeldet. Ich hatte ihr mehrere Schreiben geschickt, per Post, per Mail, per SMS und Whats App, Sie reagierte auf nichts. Ich hatte ihr sogar mal eine zwei Wochen frist gesetzt und mit rechtlichen Konsequenzen gedroht aber auch da keine Reaktion. Zudem habe ich erfahren, dass andere Mieter in dem Haus ebenfalls ihr Geld aus dem Jahr 2015 nicht zurück bekommen haben... Dann habe ich mich an die Firma gerichtet die die Nebenkostenabrechnungen erstellt, die haben einfach aufgelegt, als ich bei denen mit Strafanzeige drohte kam eine Mail in der es hieß: Das Anliegen müsste ich mit der Vermieterin klären und Sie hätten dem nichts mehr hinzuzufügen. Das Problem ist nun, es ist bald fast 3 Jahre her und ich glaube es ist dann verjährt? Ich bin in keinem Mieterschutzbund noch habe ich eine Rechtschutzversicherung. Ich kann mir einen Anwalt einfach nicht leisten.... Was kann ich nun tun? Kann ich meine Vermieterin anzeigen? Hilfe :/

...zur Frage

Ich bzw. die Arge zahlt meine Miete. Mietschulden habe ich nicht. Der Vermieter hat eine Zwangsräumung aufgrund der Unordnung eingeleitet. Kann ich verweigern?

Es gibt keinen Grund von Mietschuld,da sowohl ältere Mietschulden beglichen wurden und die Arge direkt zahlt. Die Zwangsräumung wurde veranlasst aufgrund der Übergabe von Fotos über den Zustand meiner Wohnung durch einen Mieter des Hauses (4 Mieter Haus). Ja, ich sehe es auch ein, dass die Ordnung Kritik würdig ist. Der Vermieter hat die Wohnung selbst nicht besichtigt. Ich möchte die Wohnung säubern und mich um eine andere Wohnung selbst bemühen ,um so eine Zwangsräumung zu verhindern. Welchen Rat geben Sie mir?

...zur Frage

wohne 40 JAHRE zur Miete, Haus soll verkauftr werden.was habe ich für Rechte?

Wohne 40 Jahre zur Miete.Haus soll verkauft werden, obwohl immer gesagt wurde, ich brauche mir darüber keine Sorgen zu machen. Habe vor drei Jahren von mir aus noch ca. 5000€ investiert: Fußböden erneuert, Terrasse und Gartenweg erneuert u. Markise angebracht.Was kann ich in dieser Situation tun. Ich habe noch keine schriftliche Kündigung erhalten.

...zur Frage

Macht eine Berufsunfähigkeitsversicherung auch als Hausfrau Sinn?

Kann eine BU auch für Hausfrauen sinnvoll sein oder ist es in diesem Fall völlig unnötig diese Versicherung abzuschließen?

...zur Frage

Macht es Sinn für seine Kinder eine Kinderinvaliditätsversicherung abzuschließen?

Ist es sinnvoll für seine Kinder eine Kinderinvaliditätsversicherung abzuschließen oder reicht eine preiswertere Unfallversicherung ebenfalls aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?