Ist eine Mahnung nicht zwingend vorgeschrieben?

1 Antwort

Bei der von Dir genannten Formulierung gilt das eigentlich nicht.

Wie @Lissa schon richtig auf § 286 BGB hinwies steht dort aber in Abs. 2 Nr. das es der Mahnung nicht bedarf, wenn die Fälligkeit nach dem Kalender bestimmt ist.

Bei "30 Tage nach Erhalt" ist das nciht gegeben, denn der Erhalt läßt sich nicht bestimmen.

§ 286 BGB tritt ein, wenn man in der Rechnung den Fälligkeitstermin benennt "fällig am 15. 05. 2010" oder "fällig 30 Tage nach Rechnungsdatum" schreiben würde, weil das ja auf der Rechnung steht.

Der Erhalt knnte ja 1 Tag nach der Absendung ebenso sein wie eine Woche später, wenn man dann aus dem Urlaub zurück kehrt.

Was möchtest Du wissen?