Ist eine Lockerung der gesetzlichen Arbeitszeit-Regelungen sinnvoll oder reichen die geltenden Regelungen völlig aus?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese vom Handwerk geforderte Regelung ist höchst problematisch, da damit dem Mißbrauch Tür und Tor geöffnet wird. Zudem entsteht hier die Problematik mit dem Wegeunfall, denn die Versicherungen werden dann immer ein Argument bekommen, der Arbeiter war nach einem langen Schaffenstag nicht mehr verkehrstüchtig. Auch zum Schutz der Arbeitnehmer ist eine tägliche Obergrenze der Arbeitszeit sehr wohl erforderlich und engt die Gestaltungsmöglichkeit der Arbeitgeber nicht über Gebühr ein.

Sorgt doch auf beiden Seiten (Arbeitnehmer und Arbeitgeber) für Flexibilität.

Gut, ich habe das Problem auch in meiner Zeit als Angestellter nie gekannt. Ich hatte ein Leistungsbezogenes Gehalt (Prozente vom Umsatz) und kein Mensch hat sich darum gekümmert, wieviel Zeit ich brauchte, um das zu erarbeiten, aber soweit das auf dem jeweiligen Arbeitsplatz möglich ist, würde ich dieses Recht jedem Arbeitnehmer zugestehen wollen.

Leider ist so, daß diese Flexibilität dann meistens von den Arbeitgebern den Arbeitnehmern aufgezwungen wird.

Ich kenne einen Fall von einer großen Bekleidungshandelskette.

Diese bot eine voll flexible Arbeitszeit an und natürlich nur diese.

Arbeitszeit 10 - 40 Stunden pro Woche. Die Arbeitszeiten wurden am Mittwoch für die nächste Woche dem AN mitgeteilt, wann er anzutreten hatte. Mitspracherecht gab es nicht, höchstens durch Tausch von Arbeitszeiten mit anderen MA in Ausnahmefällen.

Ich kenne nicht viele Leute, denen 10 Stunden Arbeitszeit/Tag zu wenig ist.

Müssen Privatverkäufe ab einem bestimmten Wert dem Finanzamt gemeldet werden?

Kann ich privat verkaufen was und soviel ich möchte? Oder müssen die Einnahmen ab einem bestimmten Wert dem Finanzamt gemeldet werden? Was ist, wenn ich ein Auto verkaufe? Oder was wenn ich bei Ebay etwas teuerer verkaufen würde als wie ich dafür bezahlt habe (quasi Gewinn mit dem Verkauf mache)? Wie sind die Regelungen für Privatverkäufe gegenüber dem Finanzamt?

...zur Frage

Besuch beim Arbeitsamt nach Kündigung - muss Arbeitgeber freistellen?

Wenn man betribesbedingt gekündigt wurde, muss einem der Arbeitgeber den Gang zu Arbeitsamt während der Arbeitszeit ermöglichen? Terminvorschlag des Arbeitsamtes kam nach Meldung der Kündigung, dieser liegt aber während der Arbeitszeit.

...zur Frage

Ich soll Geld an Chef zurück Zahlen.

Hallo Zusammen, In meinem Vertag steht dass ich 174 stunde zu arbeit habe im monat , aber im januar habe ich nur 133 Stunden abgerabeitet, bekam aber 174 stunde ausbetzahlt, jetzt Verlangt mein Chef die differnzin zurück haben. Darf er das Rechtlich?

...zur Frage

Welche Steuergesetze/ Regelungen gelten für eine rückwirkende Steuererklärung?

Hallo zusammen!

Ich bin aktuell im Begriff meine Steuererklärung für die letzten Jahre rückwirkend zu erstellen.

Meine Frage hierzu: Welche Steuergesetze / Regelungen gelten für eine Erklärung für das Jahr 2012? Die im Steuerjahr 2012 geltenden Regelungen oder die aktuelle Rechtsprechung? Werden neue Vorschriften also auch auf vergangene Perioden angewandt sofern die Erklärung später abgegeben wird, oder gelten sie nur für zukünftige Steuerjahre?

Bereits im Voraus vielen Dank für eine kurze Antwort!

...zur Frage

Müssen alle Arbeitsverträge einer Firma in etwa gleich aussehen?

Anders gefragt, kann eine Firma unterschiedliche Arbeitsverträge für gleiche Arbeit ausgeben? Mir kam zu Ohren, daß bei manchen die Bezahlung nach Stunden erfolgt, gem. Vertrag also auch Überstunden gleich bezahlt werden, bei mir zB steht aber ein festes Gehalt drin und nix zu Überstundenbezahlung. Ist das so erlaubt?

...zur Frage

Jobwechsel : Lässt sich als Arbeitnehmer eine lange Kündigungsfrist (lt. Tarifvertrag 6 Monate zum Quartalsende) beim bestehenden Job umgehen?

Welche Möglichkeiten habe ich? Laut Tarifvertrag (Bestandteil vom Arbeitsvertrag sind diese Regelungen) muss ich als Arbeitnehmer genau so lange Kündigungsfristen einhalten wie der AG (öffentlicher Dienst).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?