Ist eine Kündigung per E-mail wirksam?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So pauschal kann man das nicht sagen. Aber man kann pauschalisierend sagen, dass eine schriftliche Kündigung per Brief mit echter Unterschrift immer dann notwendig ist, wenn im Vertrag keine mündliche Kündigung vereinbart worden ist.

Es kommt ganz auf den Vertragsgegenstand und die Art des Vertrages an.

Alle Arbeitsverträge zum Beispiel bedürfen der Schriftform und können nur schriftlich gekündigt werden, dh. nicht per e-mail.

Andere Verträge, wie zum Beispiel einen Telekommunikationsvertrag schon. Allerdings muss man das nachweisen können. Da ist Einschreiben, Rückschein schon gut, um den Zugang beweisen zu können. Aber es gibt auch Situationen, wo das nicht ausreicht. Da braucht man ggf. den Gerichtsvollzieher um wirksam eine Zustellung erreichen zu können.

Verträge lassen sich auch per E-Mail kündigen. So hat das AG Frankfurt AZ 30 C 730/08-25 entschieden.

Eine Kündigung per mail ist möglich, man sollte aber eine schriftliche Bestätigung der Kündigung verlangen. Erhält man diese nicht in einer angemessenen Frist, z.B. 1 Woche, dann würde ich immer noch mal per Einschreibebrief kündigen.

es gibt ja vertragsformen, gerade im internet oft üblich, die das per e-mail ausdrücklich erlauben.

Was möchtest Du wissen?