Frage von HieAlo, 38

Ist eine Gebühr für einen Jahreskontoauszug fürs Bausparkonto von 15 € gerechtfertigt, nachdem dies bisher Online über Postbox gebührenfrei war?

Antwort
von LittleArrow, 31

Warum nutzt Du nicht die Funktion Weitere Details hinzufügen, um den Sachverhalt genauer zu beschreiben?

Hier ein vorläufiges Ergebnis der Google-Suche als mögliche Antwort auf Deine Frage:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/bauspar-darlehen-101.html

http://www.finanztip.de/kreditgebuehren/

https://www.verbraucherzentrale.de/bausparkassen-servicepauschale

Jetzt kannst Du selber überlegen:-)

Kommentar von Brigi123 ,

Super Antwort! Sehr gute links.

Kommentar von Gaenseliesel ,

" Jetzt kannst du selber überlegen "  ;-))

.... dieses grausige Regenwetter und dann noch solche Fragen, so etwas schlägt auf's Gemüt, stimmt's ?...lach

 

Kommentar von LittleArrow ,

Zum Schmunzeln, ja!

Ich hatte allerdings eher an die unvollständige Fragestellung vin HieAlo gedacht und deshalb meinen Eingangs- und Schlusssatz geschrieben.

Aber von HieAlo habe ich bislang nichts gehört oder gelesen;-)

Kommentar von Gaenseliesel ,

" unvollständige Fragestellung "  -  dies meinte ich so auch !

 
"Jetzt kannst Du selber überlegen:-) " ...dieser Satz kommt so richtig genervt rüber ....lach !

Kommentar von LittleArrow ,

Nein, ich war nicht genervt, sondern wollte HieAlo nur mal auf das Defizit eines unvollständigen Sachverhaltes hinweisen.  Noch schlimmer war ja die zunächst gestellte Frage, die aber inzwischen gelöscht wurde, leider einschließlich der lustigen Antworten.

PS: Ich habe immer noch die Hoffnung, das neue Fragesteller sich mal einige Frage (und Antworten) angucken und dann die Funktion Weitere Details hinzufügen entdecken:-) Vom (unterbezahlten?) FF-Support kommt ja leider nicht dieser Hinweis.

Kommentar von Brigi123 ,

Der Fragesteller muss sich halt überlegen, ob er für den eventuellen Ersatz von 15,-€ soviel Zeit aufwenden will. Vielleicht reicht ja aber schon ein Brief..

Kommentar von LittleArrow ,

Brigi123, mit vielen Jahren Bausparvertragslaufzeit muss man jetzt die € 15 mindestens multiplizieren und würde man weiteren Kostensteigerungen nicht die Tür öffnen?

Antwort
von Impact, 30

Na also ...

Schau doch mal in Deine Unterlagen bzw. im Internet, was Deine Bausparkasse dort dazu sagt.

Kommentar von LittleArrow ,

Du glaubst also an das, was die Bausparkasse so schreibt? Du Arme(r).

Kommentar von Impact ,

Ich glaube, dass man aus zehn Pfund Fleisch eine gute Suppe kochen kann.

Wenn dort steht "kostet 15 Mäuse" dann können sie nicht zwanzig verlangen.

Kommentar von hanna93 ,

da wird wahrscheinlich sowas drin stehen, wie "behalten uns kosten vor". und dann wären 15 euro ja noch ein schnäppchen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten