Ist eine Fortbildung als Werbungskosten seitens des Arbeitnehmers in vollem Umfang absetzbar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kosten eines in Deutschland lebenden Ausländers für das Erlernen der deutschen Sprache gehören in der Regel auch dann zu den nicht abziehbaren Kosten der Lebensführung, wenn ausreichende Deutschkenntnisse für einen angestrebten Ausbildungsplatz förderlich sind. Das meint der BFH, Urteil v. 15.03.07, VI R 14/04. Zu finden ist das im BStBl II 07 Seite 814.

Es gibt sogar noch ein Urteil sehe ich eben: v. 5.7.2007, BFH/NV 2007 S. 2096.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoBecker 13.12.2012, 20:07

Hehe, was sagt denn das NV-Urteil so?

0
FREDL2 14.12.2012, 07:31
@EnnoBecker

@EB: höhöho. Du weisst, das ich Dir das nicht sagen kann.

Wäre ich Hellseher, würde ich im Zirkus arbeiten ;-)

0
EnnoBecker 14.12.2012, 09:07
@FREDL2

Na gut, dann sag ich es:

"Aufwendungen für Deutschkurse eines in Deutschland lebenden Ausländers weder Werbungskosten noch Sonderausgaben "

BFH v. 05.07.2007 - VI R 72/06 (NV)

0
FREDL2 14.12.2012, 19:16
@EnnoBecker

@EB: Ebent. Jetzt um 19:14 hätte ich auch gekonnt.

Dem erfreulicherweise bildungswilligen Amerikaner hilfts leider nichts.

0

Wenn es eine anerkannte Fortbildung ist sind die Kosten in vollem Umfang absetzbar, inclusive Fahrkosten und Unterrichtsmaterial.

Liebe Grüße Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KonstantinS 13.12.2012, 18:49

Was versteht man unter "annerkanter Fortbildung"? Es geht um einen Deutschkurs bei einem Selbstständigen ( mit Rechnung usw.)

0
FREDL2 13.12.2012, 19:28
@KonstantinS

@KonstantinS: er (der Ami) soll es einfach reinschreiben. Entweder sie streichen es, oder nicht. Mehr kann nicht passieren.

Es gibt immer einen, der es nicht weiss.

0

Was möchtest Du wissen?