Ist eine Bauherren-Haftpflicht-Versicherung sinnvoll?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer ist denn im Bauantrag bzw. der Bauanzeige als Bauherr angegeben?
Wenn Ihr als Bauherr angegeben seid, dann solltet Ihr unbedingt die Bauherren-Haftpflichtversicherung abschließen und spätestens mit Fertigstellung des Rohbaus auch die Gebäudeversicherung, so daß ihr die Feuer-Rohbauversicherung gratis mit einschließen könnt.
Seid Ihr nicht als Bauherr eingetragen und übernehmt das Eigenheim schlüsselfertig, haftet Ihr auch erst mit Übergabe des Objektes. Eine gesonderte "Haftpflichtversicherung für Haus- und Grundbesitzer" dürfte dann nicht erforderlich sein, denn das Risiko eines selbstgenutzten Eigenheimes ist in der Regel in der privaten Haftpflichtversicherung eingeschlossen.

Ich würde ir bestätigen lassen, das die Versicherungen des Bauträgers für alle Risiken ausreichen (also auch, wenn vor dem Bau auf dem Gehsteig eines stürzt usw.

Wenn ja, dann würde ich die Gebäudehaftpflciht ab Übergabe tag abschliessen.

Wenn so eine Garantie nciht übernommen wird, wenigstens diese normale Gebäudehaftpflicht.

Ausserdem wäre noch zu klären ob der Bauträger schlüsselfertig liefert. Wenn nein, sollte man schon selbst absichern.

Was möchtest Du wissen?