Frage von debbief, 40

Ist ein Verlustvortrag auch erst in zwei Jahren möglich?

Hallo, ich habe im letzten Jahr (2016)15.000 Euro bei meinem Gewebe Verlust gemacht und ein Azubi-Jahresgehalt von insgesamt ca. 10.000 Euro erhalten. Kann ich meinen Verlust auch in 2018 in der Steuererklärung vortragen, wenn ich dann ausgelernt habe und schon Steuern zahle oder geht das nicht mehr?

Antwort
von blackleather, 33

Du kannst dir nicht aussuchen, wann du was versteuern und wann du welche Verluste geltend machen willst. Das Gesetz nimmt dir diesbezüglich jegliche taktischen Überlegungen ab:

Wenn du im Jahr 2016 9.000 EUR Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit hattest (= 10.000 EUR Gehalt minus 1.000 EUR Arbeitnehmer-Pauschbetrag) sowie 15.000 EUR Verlust aus Gewerbebetrieb, beträgt der Gesamtbetrag deiner Einkünfte für 2016 minus 6.000 EUR.

Mit dieser Zahl rechnest du in 2017 weiter und was 2018 ist, steht noch in den Sternen.

Kommentar von debbief ,

Besten Dank.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community