Ist ein Sparbrief eine sichere Geldanlage?

1 Antwort

Der typische Sparbrief bei einer Sparkasse ist eine Geldeinlage und durch das Einlagensicherungssystem auch voll gedeckt. Ausserdem wer legt sich schon Sparbriefe in einer Größenordnung in den Schrank, dass sie nciht mehr durch die Sicherungssysteme gedeckt sind?

Welche Risiken können bei einem Sparbrief von Santander auftreten?

Die weit über dem Markt liegenden Renditen (von 3% p.a. für 2 Jahre und 3,33% p.a. für 3 Jahre) für Santander-Sparbriefe wurden mir von meinem Berater kaputtgeredet mit dem Hinweis auf ein beträchtliches Emittenten-Risiko. Selbst wenn der Sparbrief der doppelten deutschen Einlagensicherung unterliegt, könne es durchaus passieren, dass, wenn der spanische Mutterkonzern der Santander-Bank in einer neuen Finanzkrise in Zahlungsschwierigkeiten geriete, möglicherweise die Tochtergesellschaften (z.B. Santander-Consumer-Deutschland) samt meines Sparbriefs an die (sagen wir mal zum Beispiel) New-Kaupting-Bank in Island verkaufen könne. Dann wäre die ganze deutsche Einlagensicherung weggg! Kann sich jemand solch ein Szenario vorstellen???

...zur Frage

Sind Schatzbriefe eine sichere Geldanlage?

Ich habe etwas Geld gespart, dass ich gerne risikolos fest anlegen möchte. Bin ich da mit dem Kauf von Schatzbriefen auf der sicheren Seite?

...zur Frage

Mein Sparbrief ist "abgelaufen"??

Hallo,

Meine Oma hat für mich 1997 einen Sparbrief über 6.000 DM (3.000 €) angelegt. Wenn sie sterben sollte kann ich über diesen Brief verfügen. 1998 hat sie dies geändert: nun sollte ich den Brief bekommen wenn ich volljährig werde. (dieses Schreiben an die Bank liegt mir vor).

Im Januar bin ich 18 Jahre alt geworden. Heute habe ich bei dieser Bank angerufen und mal nachgefragt, was nun zu tun sei. Der Sachbearbeiter sagte mir, der Sparbrief wäre nur eine begrenzte Zeit gültig gewesen und wenn meine Oma in dieser Zeit gestorben wäre, hätte ich das Geld bekommen. Diese Zeit sei nun aber verstrichen und der Brief sei abgelaufen??? Ein Schreiben von meiner Oma liege ihm nicht vor.

Zu meiner Oma habe ich schon lange keinen Kontakt mehr, wie ich gehört habe sei sie dement und ich könnte sowieso nicht mehr mit ihr darüber sprechen.

Hat jemand einen Rat für mich??

Danke

...zur Frage

Risikolebensversicherung auflösen oder gar verkaufen?

Was ist eigentlich besser, wenn man eine vermeintlich unvorteilhafte Risikolebensversicherung los werden möchte ohne zu große finanzielle Einbußen hinnehmen zu müssen? Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man die auch verkaufen kann. Stimmt das? Was lohnt sich mehr?

...zur Frage

Wie sicher ist die Betriebsrente-kann die Betriebsrente seitens der Firma einfach gekürzt werden?

Stimmt es denn, daß Betriebsrenten gar nicht wirklich sicher sind? Daß die Firmen auch einfach diese kürzen können, wenn sie nicht genug Geld in den Rückstellungen haben?

...zur Frage

Inflationsausgleich - bei welcher Geldanlage ist das gewählietstet?

Ich habe gelesen, man solle wegen der eventuiell drohenden Inflation darauf achten, dass eine Geldanlage einen Inflationsausgleich gewährleistet. Was soll das genau bedeuten? Und welche Geldanlage bietet mir das? Tagesgekonten, Sparbücher, Anleihen, Aktien...???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?