Ist ein Premiumtarif für die Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim Abschluss einer BU gibt es leider viele Fallstricke zu beachten. Wichtige Kriterien für die BU sind die Prozessquote der Anerkennung sowie Ausschluss der abstrakten und ggf. der konkreten Verweisung und noch vieles mehr. Ein Laie findet hier nicht durch und geht hier die Gefahr ein große Fehler zu machen oder bei der falsche Versicherung abzuschließen. Deshalb BU- Versicherung nie ohne Versicherungsmakler. Es geht um sehr viel Geld. Was nutzt ein günstiger Beitrag, wenn es an bestimmten Leistungen der Versicherung fehlt. Dann ist Geiz nicht mehr g.e.i.l sondern dumm.

Sinnvoll ist es auf jeden Fall, denn Basistarife haben meist schlechtere Bedingungen, Verweisungen etc.

Unnötige Zusatzleistungen kann es im Falle einer BU kaum geben ;-)

Wichtig ist jedoch nicht Basis oder Premium, sondern eine Kombi aus mehreren Prioritäten von Bedingungen über Prozessquote, Finanzstärke und Erfahrungen etc. des Anbieters

Was für dich sinnvoll und notwendig ist, sagt dir der versierte Versicherungsmakler m/w nach umfangreicher Beratung und Analyse...!

Unnötige Zusatzleistungen??

Im Schadenfall wirst du dich über "6 Monate rückwirkende Leistung", "Arztanordnungsklausel", "abstrakte und konkrete Verweisung", "jährl. Erhöhung der Leistung" u. ä. Schnickschnack sehr freuen!! Ohne BU-Schaden ist sowieso alles für die Katz' - außer natürlich, dass du deine Gesundheit behalten hast...

Candlejack 30.12.2013, 13:01

nicht nur versierte Versicherungsmakler m/w machen gute Beratungen, anonsten wären 80% des Marktes m/w ja schlecht beraten...

0

Was möchtest Du wissen?