Ist ein Neben/Teilzeitjob möglich, wenn einer eine private Berufsunfähigkeitsrente bezieht?

1 Antwort

Er ist ja Berfs- und nicht Erwerbsunfähig. Mal in den Versicherungsvertrag sehen, aber einer solchen Nebenbeschäftigung dürfte ncihts entgegen stehen.

Wieso hat der Bescheid der Erwerbsminderungsernte so eine bedeutende Wirkung bei anderen Vers.?

Die BVV. Das ist die Versicherung, bei der ich eine Berzfsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen habe. Die BVV hat zunächst bei meinem Antrag auf BU Rente darauf verwiesen, daß dies einem strengen Prüfungsverfahren unterzogen wird. D.h. meine Tätigkeitsbeschreibung meiner ehemaligen Arbeit wird eingeholt und dann wird ein Fragebogen erstellt, der von meinen Ärzten penibel ausgefüllt werden muss um meine Leistungsfähigkeit einzuschätzen. Im Anschluß werde ich noch einem Gutachter vorgeführt, der mich und meine Leistungsfähigkeit bewerten muss. Dieses Prüfungsverfahren stand an. Als ich jedoch meine Unterlagen bzw. den Bescheid der Erwerbsminderungsrente der BVV zurgelegt habe, sagten die zu mir, daß nun das Prüfungsverfahren wegfällt. Es genüge die Vorlage des Bescheids der Erwerbsminderungsrente der Rentenversicherung um die Berufsunfähigkeitsrente zu bekommen. Nun habe ich ein Bescheid bzw Bewilligung für meine Berufsunfähigkeitsrente bekommen. Nun zu meiner Frage: Ohne den Bescheid für die Erwerbsminderungsrente hätte ich schlechte Karten gehabt die Bu Rente zu bekommen. Dadurch daß ich nun von der Rentenversicherung als Rentner eingestuft worden bin habe ich nun ein Freischein für die BU-Rente. Machen die Versicherungen es sich so einfach oder hat der Bescheid der Erwerbsminderungsrente so eine starke Stellung? Ich willmich nicht beklagen, denn ich habe 3 Jahre gebraucht um die Rente zu bekommen aber ich war verwundert wie Gutgläubig die BVV plötzlich reagierte als ich den Bescheid der Rentenversicherung vorgelegen habe. Wird das generellso gehandhabt, daß wenn die BU Rente der Rentenversicherung vorliegt die Vorraussetzung für eine Berufsunfähigkeit erfüllt ist?

...zur Frage

Ist man mit der ges. Rentenversicherung nicht automatisch gegen Berufsunfähigkeit versichert?

Braucht man noch eine eigene BU - man erhält doch von der gesetzlichen Rentenversicherung auch eine Rente, wenn man berufsunfähig wird. Zu gering?

...zur Frage

Private BU-Rente ohne Verweisungsklausel, Grad der BU 50%?

Hallo,

ich bin Jahrgang 1985 und habe nach meiner 3jährigen Berufsausbildung zur Zahnmed.Fachangestellten mein Psychologiestudium mit Master abgeschlossen, danach begann ich meine Weiterbildung zu Psychologischen Psychotherapeutin. Mein Verdienst betrug bei einer 40 Stundenwoche im Rahmen der Praktikantenausbildung in der Klinik 450 Euro.

Durch eine langwierige psychische Erkrankung, konnte ich die Fortbildung nicht beenden und bekomme unbefristet eine private Berufsunfähigkeitsrente.

Eine Verweisungsklausel gibt es in der Police nicht, nun würde ich gern stundenweise also unter 50% wieder einer Tätigkeit nachgehen. Meine Frage: Würde bei einem Verdienst von 450 Euro (meine Rente beträgt 1075,00 Euro mtl), meine Rente entfallen, da ich ja vor meiner Erkrankung nur 450 Euro verdient habe?

Leider drückt sich die Versicherung nicht konkret in ihrem Bescheid dazu aus.

"Beitragsfreiheit u. Rente entfallen, wenn der Grad der BU unter 50% sinkt, spätestens, wenn die Dauer der BUvorsorge abläuft."

Da ich ja nur in der Ausbildungszeit (3 Jahre) beruflich tätig war, kann ich auch keine gesetzlichen Ansprüche geltend machen. (wie z.B. Teilerwerbsminderungsrente)

Ich würde mich über einen Hinweis freuen, vielen Dank im voraus.

Mit frdl. Gruß

S.

...zur Frage

Hauptberuf + private BU + 400€ Job (selbstständig)

Hallo, ich bräuchte mal Eure Hilfe. Also ich arbeite ganz normal Hauptberuflich, beziehe zusätzlich noch eine kleine private BU Rente von 500€ . Jetzt würde ich mich gerne nebenbei noch selbstständig machen, so ca. 200 - 300€ / Monat - nun meine Frage, ist das überhaupt rentabel? Ich meine, zum Verdienst werden ja irgendwie schon die 500€ mtl. von meiner BU gerechnet (irgendwas zur Steuersatz Ermittlung) ... wenn ich mich jetzt selbstständig mach mit 200€ monatlich werden die dann für den Steuersatz auch dazu berechnet? oder muss ich die dann generell versteuern und das wird gar nicht wie ein 450€ Job angesehen?

Ich weiß nur mein Verischerungsberater meinte damals, BU 500€ mtl. / 6.000€/Jahr ist steuerfrei. Allerdings denke ich dass das ja zu meinem Steuersatz von meinem Verdienst berechnet wird, dieser steigt und das bedeutet für mich eine Steuernachzahlung oder? und wenn ich noch mehr verdiene wegen 200€ mtl. auf selbstständiger Basis steigt der ja noch mehr?! oder das zu versteuernde Einkommen steigt sogar?

Vielen Dank

...zur Frage

halbwaisenrente in österreich für behinderten erwachsenen der eine berufsunfähigkeitsrente bezieht

mein behinderter sohn bezieht aus österreich eine halbwaisenrente.seit 20 jahren arbeitet er in einer behindertenwekstatt und bekommt jetzt auf grund dieser tätigkeit eine berufsunfähig-keitsrente und noch seine kleine werkstattprämie.wie hoch darf sein gesamteinkommen sein?

...zur Frage

berufsunfähig - Softwareentwickler - was heisst das nun?

Was heisst es, wenn ein Softwareentwickler wegen massiver Rückenprobleme die Berufsunfähigkeit anerkannt bekommen hat. Ist er dann Frührentner? Erhält er in voller Höhe Berufsunfähigkeitsversicherung (es besteht auch eine private Absicherung)? Oder erhält er die Differenz zum Wenigerverdienst eines Berufes, den er ausüben könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?