Ist ein Geschäftsführer einer GmbH im arbeitsrechtlichen Sinn ein Arbeitnehmer ?

2 Antworten

Das kommt drauf an.

Die Frage ist sehr davon abhängig, ob und wie er an der GmbH beteiligt ist. Soweit seine Beteiligung (Stimmrechte) über 50 % liegt, ist er auf jeden Fall Unternehmer.

ER kann nur dann, also ohne Minderheits, oder völlig ohne Beteiligung, Arbeitnehmer sein, wenn er abhängig in das Unternehmen eigegliedert ist.

Das BAG hat sich da sehr klar und umfassend geäußert:

http://www.hensche.de/Rechtsanwalt_Arbeitsrecht_Handbuch_Geschaeftsfuehrer_Anstellungsvertrag.html

ich war selbst in so einer Situation (angestellter Fremd-GF)und mußte am Ende mein Gehalt einklagen. Dabei kam eben diese Frage auf ob ich zum Amtsgericht oder zum Arbeitsgericht gehen muß.Ich war immer in der Annahme eher ein Arbeitnehmer zu sein.Entscheidend war, dass ich weisungsgebunden und reguläre 40 Wo-Stunden gearbeitet habe.Damit wurde das vom Arbeitsgericht akzeptiert und die Klage dort zugelassen.

Was möchtest Du wissen?