Ist die Versicherung des Alpenvereins ausreichend für eine Alpenüberquerungstour im Sommer?

2 Antworten

du kannst auch ohne eine DAV-Mitgliedschaft über die Alpen fahren mit dem MTB.

Die Frage ist doch mehr: ausreichend wofür? Was willst du denn absichern?

Hier sind die Eckdaten: http://www.alpenverein.de/DAV-Services/Versicherungen/

Wenn du ins Ausland fährst, ist Krankenschutz nur optional, d.h. muss extra gebucht werden. Wenn du BU oder sonstiges versichern willst, würde ich die Versicherungsbedingungen nochmals genau studieren.

Ein richtige vollwertige Unfallversicherung ist die bessere Alternative. Ein Berufsunfähigkeitsversicherung solltest du auch schon haben.

Welche Art von Versicherung ist beim Klettern empfehlenswert?

Liebe Forumsmitglieder, ich habe vor ca. einem Jahr mit dem Klettern angefangen. Bisher dachte ich, dass ich automatisch über meine Unfallversicherung versichert bin. Jetzt ist ein Freund von mir aber letztens gestürzt. Nichts schlimmes, aber so stark, dass wir einen Krankenwagen gerufen haben. Nach einem kurzen Check konnte er auch wieder nach Hause. Die Kosten für den Transport muss er nun aber selber zahlen, da die Versicherung das nicht zahlen will (gesetzliche Versicherung). Ich wollte jetzt fragen, ob einer von euch mir vielleicht eine Versicherung für solche Fälle empfehlen kann? Also nicht unbedingt eine Versicherungsfirma, sondern welche Art von Versicherung für solche Unfälle haftet und, ob die auch im Ausland haften. Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?