Ist die Seite steuertipps.de empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für deine erste Steuererklärung als Selbständiger würde ich einen Steuerberater in Anspruch nehmen. Da gibt es soviele Hürden und Hinweise zu beachten. Für Arbeitnehmer sind die online Lösungen absolut ausreichend, nicht aber für Gewerbetreibende. Wenn du mal mehr Erfahrung hast, kannst du dir immer noch einen Wechsel überlegen, aber nicht zum Start. Das ist an der falschen Stelle Geld gespart und kostet im Endeffekt mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Selbständige sollte die Erfahrung machen, dass eine "Steuer-Spar-Erklärungsprogramm" keinen Steuerberater ersetzt. 30 Euro für diese Erfahrung ist ein Lehrgeld dass noch im Rahmen liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

falls Du die Software von der "akademischen Arbeitsgemeinschaft" meinst, dann ist die auch im Handel sowie bei den großen Internethändlern verfügbar. bei der geannten Seite habe ich noch nie etwas bestellt - bei den großen Internethändlern schon: und bisher keine Probleme gehabt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde, zumindest bei meiner ersten Steuererklärung, mich an Fachleute (Steuerberater) vor Ort in Verbindung setzen und die Steuererklärung von denen/dem machen lassen. Die verstehen ihr Fach und Du kannst keine für Dich unangenehmen Rückfragen vom Finanzamt erhalten! Online ist hier nicht der richtige und schon garnicht der günstigste Weg Besseren Rat und bessere Tipps persönlich auf Deine Verhältnisse bekommst Du online nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstes Posting. Gleiches Muster... Erwähnung eines Websites mit einer vermeintlich naiven Frage... Sorry, Guerilla-Marketing ist mir sowas von zuwider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dimitri23 13.09.2012, 09:40

Hallo gandalf, meine Frage war ernst gemeint. Ich wollte keine Werbung machen. Ich bin einfach über diese Seite gestolpert und dachte, dass mir hier weitergeholfen wird.

0

Da habe ich mal ne Gegenfrage: Wer bezahlt einen für solche Werbepostings und wieviel bekommt man denn so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dimitri23 13.09.2012, 09:47

Das ist keine Werbung. Sorry, wenn ich den Eindruck erweckt habe.

0

Und ich habe Steuertipps abbestellt.

Ein mäßiges, aber teures Produkt von Wolters de Kluywer- Lohnt nicht-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?