Ist die Rentenversicherung bei Selbstständigen Pflicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch wenn Dein Beruf nicht als Lehrer gilt, bist Du selbständig, da Du nur einen Auftraggeber hast (5/6 oder mehr Deines Umsatzes entfällt auf einen Auftraggeber. Damit bist Du versicherungspflichtig und es es gibt auch keine Möglichkeit der Befreiung. Der Beitrag beträgt für heuer 19,6% (für letzten Jahre natürlich 19,9%) Deines zu versteuernden Einkommens. Du musst der DRV also immer Deinen Steuerbescheid vorlegen. Allerdings wirst du auch nach Deinen geschätzten Einkommen in diesem bzw. den nächsten Jahren gefragt, dann gilt das, solange bis Du den Steuerbescheid vorlegst (dazu bist du verpflichtet). Du kannst aber auch einfach den Regelbeitrag zahlen, der ist heuer 514,50 € monatlich, in den ersten drei Jahren kannst Du auf Antrag die Hälfte davon zahlen. Um Herauszufinden ob Du pflichtig ist oder nicht musst Dich an die DRV wenden und die Tätigkeit entsprechend melden, die prüft das dann. Da Du das offenbar bei Aufnahme nicht getan hast könnte man Dir schlimmstenfalls bedingten Vorsatz unterstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehrer ohne eigne Angestellte sind versicherungspflichtig in der Deutschen Rentenversicherung.

Es ist gut möglich, dass dich das betrifft. Statusfeststellungsverfahren bei der DRV bringt Klarheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war lange selbsständig und hatte eine Lebensversicherung abgeschlossen, die auf Rentenbasis ausbezahlt werden konnte. Es muß auf jeden Fall der Betrag einbezahlt werden, der auch in die Rentenversicherung einbezahlt würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heinerbumm
03.09.2012, 18:33

Die Möglichkeit einer sog. befreienden Lebensversicherung gibt es leider nicht mehr.

0

Abwarten würde ich Dir nicht raten, denn das kann teuer werden, die Rentenversicherung könnte, im Fall, daß Du versicherungspflichtig wärst, bis zu 4 Jahre Beiträge nachfordern. Da Du als Deutschlehrer tätig bist, tippe ich stark auf die Rentenversicherungspflicht für Lehrpersonen. Alternativ käme natürlich noch - wie Du schon ahnst - die Versicherungspflicht für "Scheinselbständige" in Betracht. Daher rate ich Dir zu Deiner eigenen Sicherheit und Gewißheit bezüglich Deiner Rentenversicherung: beantrag bei der Rentenversicherung ein sog. Statusverfahren, dann bekommst DU Fragebögen und die DRV prüft, ob bei Dir Versicherungspflicht vorliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?