Ist die Pfändung einer privaten Rente möglich?

3 Antworten

Die Pfändungsfreigrenzen gelten für jede Art von Einkünften, also auch bei privaten Renten.

Mein früherer Chef hat sich bei Forderungsausfällen IMMER den Titel ( ist ja 30 Jahre gültig) geholt, um spätestes kurz vor der Rente des Schuldners bei ihm vor der Tür zu stehen und ihm mitzuteilen, dass er sich den Teil, der über die Pfändungsgrenze seiner Rente geht, auf jeden Fall holen wird. Viele seiner ehemaligen Schuldner haben ihre Schulden bei ihm dann ganz schnell bezahlt, um einer Pfändung zu entgehen.

Das sehe ich als möglich an. Wenn die Rente Versorgungscharakter hat, müssen die Pfändungsfreigrenzen beachtet werden.

Wieso muss ich bei Bezug einer privaten BU-Rente den AN- u. AG-Anteil an Krankenversicherung zahlen?

Hallo,

beziehe eine privat BU-Versicherung, da ich nach 1961 geboren bin. Warum muss ich den vollen Beitragssatz bezahlen? Bei einer geringen Rente, ist der Abzug dann schon hoch, wenn man davon seinen gesamten Lebensunterhalt bestreiten muss.

Da ich nur die Ausbildungszeit absolviert habe und danach krank wurde, habe ich auch keine Möglichkeit gesetzliche Ansprüche geltend zu machen.

Bei der gesetzlichen BU müsste ich doch nur den AN-Anteil zahlen?

Bei der privaten BU-Rente falle ich doch auch nicht in die Rubrik "Selbstständiger"?

...zur Frage

Wie lange sind Zuzahlungen in eine private Rentenversicherung möglich?

Kann ich bis kurz vor Renteneintritt, bzw. bis kurz vor dem Zeitpunkt, an dem die Rentenversicherung ausgezahlt werden soll, Zuzahlungen tätigen?

...zur Frage

Muss private EU-Rente nachträglich versteuert werden?

Ein Freund hatte eine Lebensversicherung, die mit einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung gekoppelt war. Er wurde 2003 voll erwerbsunfähig, die LV lief beitragsfrei weiter und es wurden monatlich daraus ca 200 € an EU-Rente ausgezahlt. Die Versicherung lief 2008 aus und wurde ganz ausgezahlt. Nun erhielt er ein Schreiben dieser Versicherung, in dem ihm mitgeteilt wurde, dass die Beträge, die ihm von 2005 bis 2008 als private EU-Rente ausgezahlt wurden, der gesetzlichen Rentenversicherung gemeldet wurden. Ist es möglich, dass er jetzt auf seine Erwerbsunfähigkeitsrente, die ansonsten nicht steuerpflichtig ist, noch Steuern nachzahlen muss?

...zur Frage

Pfändung und Rente

Hallo, heute bekam ich eine Kontenpfändung. Ich habe mich gerade informiert. Das ich trotzdem innerhalb von 7 Tagen über mein Geld verfügen kann. Trifft dies zu?. Meine Rente ging aber schon am 30.04.10 ein. Bitte helft mir!!! LG Ich bekomme € 650 und die Pfändung und die Pfändung beträgt € 230. Was kann ich machen? M

...zur Frage

Sind Sparpläne bei Wohnungsbaugenossenschaften sinnvoll?

Auf der Suche nach Ergänzungsmöglichkeiten zu meiner privaten Rentenvorsorge bin ich auf teils attraktive Sparplan-Angebote diverse Wohnungsbaugenossenschaften gestoßen. Unter anderem auf die Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG, die ein Produkt namens Zielsparen offensiv bewirbt. Ab dem 15. Sparjahr erhält man satte 50% Bonus auf die jährliche Sparleistung. Bei 100 Euro auf 25 Jahren kommen derzeit (variabler Basiszins) 51.573,14 Euro heraus – macht eine Rendite von etwa 4 Prozent!

Das bietet mir doch, wenn ich richtig informiert bin, kaum eine Privat-Rente, oder? Deren Garantiezins (auf den Sparanteil!) liegt bei 1,75 Prozent. Natürlich hat ein solcher Vertrag – weil man statt Kapital ja auch Rente nehmen und steinalt werden kann – durchaus eine Daseinsberechtigung. Aber: Lohnt es sich nicht, seine Altersvorsorge möglichst vielschichtig aufzubauen? Ich denke mir 100 Euro in so einen Genossenschafts-Sparplan, 100 Euro in eine Privat-Rente, 100 Euro in Riester und/oder Rürup und ein Rest in Fonds-Sparpläne...!?!

Die Eigenheiten der diversen anderen Produkte haben es teils ja durchaus in sich und ich bilde mir ein, sie in Ansätzen verstanden und durchblickt zu haben. Vor allem wenn man die Kriterien Flexibilität, Sicherheit, Rendite usw. gegeinenander abwägt...

Mir stellt sich angesichts dieses für mich völlig neuartigen Genossen-Sparplans aber die Frage: Ist das sicher? Die CSG macht dazu auf ihrer Webseite widersprüchliche Angaben. Mal heißt es, man sei in einem Sicherungsfonds, der noch nie habe einspringen müssen... Dann aber heißt es auch, dass man auf das Einspringen keinen Rechtsanspruch hat. Ja, was denn nun!? :-)

Auch westdeutsche Anbieter wie die Spar- und Bauvereine in Solingen und Hannover bieten vergleichbare Produkte – wohl mit ähnlichen Sicherheits-Bedingungen. Mich interessiert vor allem Euer persönlicher Eindruck... Würdet ihr so einen Vertrag abschließen? Er ist ja recht flexibel – im Gegensatz zu Versicherungen und hat dazu doch auch eine Top-Rendite ohne Volatilität... Oder!?

Kennt sonst jemand von Euch ähnlich gute "Banksparpläne"?

...zur Frage

Bekomme volle Erwerbsminderungsrente, alter Urlaub wird ausgezahlt, krieg ich dann die Rente nicht?

Die Rentenversicherung bewilligt mir die volle Erwerbsminderungsrente, habe noch alten Urlaub aus 2009, der mir nun ausgezahlt wird, bekomme ich dann die Rente erst mal nicht oder später - oder wie läuft denn das? Ich bekomme ca. 1000 Euro ausgezahlt, ist der Hinzuverdienst zu hoch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?