Ist die Km pauschale für Arbeit im Ort möglich?

3 Antworten

Hallo

die Kilometerpauschale wirkt sich erst ab 15km täglich (also an 220 Tagen) aus, wenn du über 1000 EUR kommen willst.
Wichtige Information ist immer, dass die erste Tätigkeitsstätte die Arbeitsstätte ist, dies scheint bei dir bei dem Beginn der Zustellung zu sein - insofern ist die Antwort hier im Forum von meinem Vorredner falsch.

BG Michael

Ja, wenn du mit dieser Wegstrecke jährlich über 1000€ kommst..... ?

rechne also:

? km x 0.30 € x Arbeitstage = ???

;-) ..... ich denke das wird nichts !

Natürlich darfst Du das angeben.

Es wird Dir aber nichts bringen, weil es diese Pauschale nur für Fahrten zwischen Wohnung u. Arbeitsstätte gibt.

........." bin Zustellerin bei mir im Ort..........habe hier eine kleine Wegstrecke. "

also der Zusammenhang *zw. Wohnung und Arbeitsstätte* ist somit gegeben, nur wird's letztlich trotzdem nicht's bringen.

1
@Gaenseliesel

"Ob ein Arbeitnehmer eine regelmäßige Arbeitsstätte innehat, richtet sich nicht danach, welche Tätigkeit er an dieser Arbeitsstätte im Einzelnen wahrnimmt oder welches konkrete Gewicht dieser Tätigkeit zukommt. Wo der Mittelpunkt der dauerhaft angelegten beruflichen Tätigkeit liegt, bestimmt sich nicht nach zeitlichen oder qualitativen Merkmalen einer wie auch immer gearteten Arbeitsleistung. Entscheidend ist, ob ein Arbeitnehmer den Betriebssitz des Arbeitgebers oder sonstige ortsfeste dauerhafte betriebliche Einrichtungen, denen er zugeordnet ist, nicht nur gelegentlich, sondern mit einer gewissen Nachhaltigkeit, also fortdauernd und immer wieder aufsucht.

0

Kann ich Steuerfreie Sonntagsarbeit bei der Einkommenssteuererklärung geltend machen ?

Ich habe in 2013 im Schnitt einen Sonntag pro Monat für eine Rufbereitschaft eine Pauschale von meinem AG erhalten. Allerdings wurde diese Pauschale mit meinem Gehalt zusammen regulär versteuert, so daß am Ende nur etwas über 50% der Pauschale blieben. Kann ich in meiner EKS-Erklärung die ca. 12 Sonntage aus 2013 angeben, um hier die einbeh. Steuer zurückzubekommen ? Falls ja, unter welchem Punkt ist dies einzutragen ? Belegen kann ich das (nur) anhand einer Excel-Tabelle oder eben der seinerzeit jeweis eingereichten Bereitschaftsnachweise, welche aus Excel stammt.

...zur Frage

Kindergeld? Welche Werbungskosten?

Hallo! Ich möchte einen Antrag auf erhöhte Werbekosten stellen um mein Kindergeld doch noch zu retten. Nun stellt sich mir die Frage, was ich alles angeben kann.

Ich muss einen Pauschalbetrag von 920 Euro überschreiten, soweit habe ich alles verstanden.

Was kann ich also angeben? Mit den Fahrtkosten liege ich bei einer einfach Wegstrecke von 5 km bei 345 Euro. Kann ich meinen Telefon und Internetzugang mit angeben, wenn ich diesen Teils beruflich nutzte? Ebenso meine Handykosten? WIe sieht es aus mit Brillen? Und Rückengymnastik, da ich vom vielen sitzen oft Rückenschmerzen bekomme? Kann ich Klassenfahrten mit angeben (dienen ja sozusagen nicht meinem privaten Zweck- könnte gut drauf verzichten!) WIe sieht es aus mit Lehrbüchern, Druckertonern, Papier, Schreibblöcken, Büchern zur Prüfungsvorbereitung? Was davon fällt schon unter Arbeitsmittel, was sind arbeitsmittel und kann ich diese immer angeben? WIe hoch ist die jährliche Pauschale für Kontoführungsgebühr, und kann ich diese Gebühren höher ansetzen, wenn sie tatsächlich höher sind?

Falls es auch noch zufällig jemanden gibt, der weiß welche Werbungskosten man bei Halbwaisenrente fürs Kindergeld geltend machen kann, dann immer her damit!

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Wieso berechnet das Finanzamt die Strecke zum Arbeitsplatz in zwei aufeinanderfolgenden Jahren jeweils anders?

2013 berechnete Finanzamt meine Fahrstrecke mit öffentlichem Verkehrsmittel mit 23 km, 2014 79 Tage mit 18 km + 158 Tage mit 20 km.

Arbeite aber im gleichen Ort.

...zur Frage

Steuererklärung: Pauschbetrag oder einzelne Werbungskosten eintragen???

Hallo, Ich bin grad bei meiner Steuererklärung. (Also für 2008) Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich meine Werbungskosten angeben, oder mich auf die "Pauschale" von 920 € berufen soll. Werbungskosten wären bei mir ca. 300 € Pendlerpauschale (die km überschlagen mit 20 cent ab dem ersten km) und dazu noch einzelne Bewerbungen. Also alles in allem keine 400 €. Jetzt weiß ich aber nicht, wie ich das mit dem Pauschbetrag angeben kann. Ich kann doch nicht einfach argumentieren, dass ich, aufgrund der viele kleinen Belege etc. den Pauschbetrag von 920 € in Anspruch nehme, oder? Wie wird das dann gehandhabt. Zahlt das Finanzamt einem den Pauschbetrag von 920 € ohne zu meckern zurück (die Steuern, die ich gezahlt habe, lagen natürlich über 920 €)? Wenn ja, wo gebe ich an, dass ich die Werbungskosten gerne pauschal abrechnen würde. Macht das Finanzamt das automatisch, wenn ich keine explizieten Werbungskosten angeb?

Eine kurze Antwort wäre super. Dank euch!

...zur Frage

Kann ich die km Pauschale auch ansetzen, wenn ich für meine Fahrten unterschiedliche Autos nutze?

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin neben meinem Angestelltenverhältnis in mehreren Vereinen als Trainer, Ausbilder, Vorstand, ... tätig. Da ich mein Auto der Umwelt zu liebe abgemeldet habe, leihe ich mir für meine Fahrten ein Auto (von Freunden, Verwandten, oder einer Autovermietung). Kann ich diese Fahrten (nicht die erste Tätigkeitsstätte) ebenfalls mit den üblichen 0,30€ als Werbungs-/Fahrtkosten gegen meine Einnahmen rechnen? Und muss ich dann jedes Auto angeben, von wem ich das habe? Und was ist wenn ich mit Der Bahn unterwegs bin?Vielen Dank schon mal, dass Sie diese Möglichkeit des Onlineratgebers anbietenMit freundlichem Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?