Ist die gesetzliche Rente pfändbar?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja die gesetzliche Rente kann auch gepfändet werden. Jedoch nicht ganz. ein mindest Betrag von 985€ muss dem Betroffenen bleiben. Irgendwie muss er/sie sich ja auch am Leben halten.

Insolvenz und neue Schulden, was muss ich beachten?

Hallo, ich habe jetzt schon einige Fragen zum Thema Insolvenz gestellt, zwei habe ich aber noch. Und da mir hier so toll weitergeholfen wird, frage ich einfach weiter, ich hoffe Ihr seht mir das nach.

Also, ich habe ein laufendes Insolvenzverfahren, bzw. das Verfahren selbst ist schon eingestellt und ich befinde mich in der Wohlverhaltens- bzw. Restschuldbefreiungsphase. Durch ein paar Mißgeschicke und Pech finanzieller Art sind neue Schulden dazu gekommen, in Worten: Knöllchen von der Stadt wegen Nicht-Bezahlung meiner privaten Pflegeversicherung (ca. 500,- Euro), Schulden beim Krankenversicherer wegen Nicht-Zahlung der Prämie für ein Jahr und Stromrechnung (Nachzahlung) sowie Nebenkostenabrechnung (Nachzahlung). Das Problem der Insolvenz und meiner gescheiterten Selbstständigkeit bedingten, dass ich nach Aufgabe meiner Selbstständigkeit eine Zeit lang auf ALG II angewiesen war und einfach nichts mehr bezahlen konnte. Die ARGE/Jobcenter bezahlt meine Stromnachzahlung nicht, weil der Strom ja in den Leistungen inbegriffen ist, auf die Erstattung der Wohnnebenkosten hat das Jobcenter seit 4 Monaten nicht reagiert (außer, dass sie viel zu tun hat) und die Stadt droht mir mit Haft (Erzwingungshaft), wenn ich nicht die Knöllchen wegen der Nicht-Bezahlten Pflegeversicherung zahle. Nun habe ich heute einen Termin bei der Stadt, um eine Ratenzahlung zu vereinbaren.

In der Zwischenzeit war aber auch schon der Gerichtsvollzieher wegen der Krankenversicherung bei mir und sagte mir, dass ich aufpassen müsse, da die neuen Schulden das Insolvenzverfahren gefährden könne. Die Mitarbeiterin vom Insoverwalter sagt das sei nicht so, aber die sagt viel wenn der Tag lang ist und hat mir schon öfter deswegen Probleme bereitet, weil sie heute das eine sagt und morgen das andere, so dass ich dort nicht mehr anrufe sondern nur noch alles schriftlich mache.

Lange Rede, kurzer Sinn. Ist durch die neuen Schulden meine Insolvenz bzw. die Restschuldbefreiung gefährdet? WIe gesagt, das Verfahren ist beendet und ich bin in der Restschuldbefreiungsphase.

Vielen Dank und viele Grüße

...zur Frage

Versorgungspflichtige Person und Zwanngsvollstreckung

Hallo zusammen, meine Frage; Wir haben eine Immobilie von der Bank gekauft. Wir wurden betrogen und belogen. Der Bauherr hat Konkurs gemacht und wir standen da. Die Bank hat uns dann auch nicht mehr unterstützt. Unser ganzes Erspartes war weg. Da ich jetzt Rente beziehe, wurden schon bei der ZVK 198 € gepfändet. Ich habe dann meine Frau als versorgungspflichtige Person gemeldet, da sie nur eine kleine Rente bekommt. Meine Frau mußte Insolvenz anmelden und kommt für eine Tilgung nicht mehr in Frage. Die Bank bekam auch Bescheid von der ZVK und hat sich dann an uns gewendet. Daraufhin habe ich der Bank € 50 monatl. angeboten. Durch mein niedriges Einkommen von € 1250 kann bei mir nichts gepfändet werden. Die Bank droht nun mit Zwangsvollstreckung wenn ich nicht zahle. Wie komme ich aus den Verpflichtungen von der Bank ganz raus. Vielen Dank!!! LG

...zur Frage

Betriebsrente einzahlen trotzdem Grundsicherung oder Sozialhilfe bekommen?

Wenn man Grundsicherung bekommt im Rentenalter, weil die gesetzliche Rente zu niedrig ist, bekommt man dann die Grundsicherung / Sozialhilfe nicht , weil man eine Betriebsrente hat ? Also zählt die dann dazu oder zählt dafür nur die gesetzliche Rente?

Ich bin in der Ausbildung und wir bekommen 450 € geschenkt - also jeder Mitarbeiter der BASF. Pro 100 € im Jahr bekommen wir 13 € dazu von BASF, und wir haben auch noch einen Zinssatz von 2,5 %. Wir können bis maximal 2688 € jährlich einzahlen. Aber ich möchte nicht - falls meine gesetzliche Renter unter der Sozialhilfe ist, dass mein Antrag dann abgelehnt wird mit der Begründung dass ich ja noch Betriebsrente kriege.

Lohnt sich das denn im Allgemeinen? Ich hätte genug Geld um viel einzuzahlen weil ich ja auch noch so etwas auf dem Konto habe

...zur Frage

Rente in D und TR. Wie läuft es mit der Krankenversicherung?

Hallo,

meine Vater (67 seit 40 jahren erwerbstätig in D und seit 2015 Renter in D und TR-Rente durch Einmalzahlung) lebt mit meiner Mutter größten Teils in der Türkei. Aufenthaltsdauer ca. 9-10 Monate Türkei und 1 - 2 Monate in Deutschland. Bis jetzt ging es mit der AuslandKV. Seit meinem letzten Gespräch mit der AOK bin ich extrem verwirrt. Die sagen das die AuslandKV nur für einen Zeitraum für max 6 Monate in einem Jahr gilt. Die Jahre davor war es aber kein Problem einen AuslandsKV für 2 x 6 Monate zu bekommen. Zusätzlich wurde gesagt, das wenn er in beiden Ländern eine Rente bekommt, sich für eine Gesetzliche KV entscheiden muss. Das gleiche wurde auch von der Versicherung in der Türkei gesagt.

Zudem kommt noch das viele im Bekanntenkreis, Renter in D und TR, in D und TR versichert sind. Wie geht das??? Gibt es bei denen einen Verfahrensfehler?

Da ich (30, ledig) in Deutschland lebe und nicht irgendwann vorhabe auszuwandern, gibt es die Möglichkeit meine Eltern über mich versichern zu lassen?

Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen weil ich echt verwirrt bin.

Gruß EM

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?