Ist die fehlende Gegensprechanlage Grund für eine Mietminderung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da gibt es verschiedene Urteile. Grundsätzlich kann hier eine Mietminderung durchgeführt werden (falls 14 Tage vorher schriftlich gemahnt wurde und die Kürzung angekündigt wurde). Aber denk dran, dass du die Vereinbarung auch beweisen kannst. D.h. wurde nur einfach gesagt, es ist geplant eine einzubauen, sieht es nach zwei Monaten schlecht aus. Wurde zugesichert, dass sie direkt nach Einzug eingebaut wird, sieht es positiver aus. Habt ihr es schriftlich? Sonst wird die Beweisführung schwierig.

Aber die Kürzung ist sehr marger. Urteile haben 1 - 5 % Mietminderung entschieden...

Ja, theoretisch schon. Das Problem ist in diesem Fall wohl eher, diese Zusage des Vermieters auch zu beweisen.

Was möchtest Du wissen?