Ist die Börse ein Ratespiel?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nils Bohr (dänischer Nobelpreisträger in Physik): Prognosen sind schwierig, besonders, wenn sie die Zukunft betreffen.

Die Voraussage der Börsenentwicklung ist schwieriger, als die Voraussage, wer deutscher Fußballmeister wird, denn an der Börse gibt es mehr als 18 Teilnehmer.

Da brauchen nach den Prognosen nur einige auf den Zug gesprungen zu sein udn haben sich gesagt, "da gibt es schlechte Prognosen, das ist billig zu bekommen udn hat gutes Wachstumspotenzial" und schon stimmt die Prognose nicht mehr.

So wie die Anleihen von Griechenland seinerzeit von Spekulanten niedergeredet wurden, was denen zu riesigen Gewinnen verhalf.

Ich vertraue nur auf eigene Analysen. Da wo ich kein für mich schlüssiges Ergebnis habe, lasse ich die Finger von. Ggf. kann man noch dem Anlageverhalten von Warren Buffett folgen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hängt von der zeitlichen Betrachtung ab. Kurzfristig (täglich, monatlich, jährlich, 1-3 Jahre) ist die Börse für 90% der Marktteilnehmer ein Ratespiel. Dafür gibt es zu viele Einflussfaktoren.

Mittelfristig (3-7 Jahre) ist es schon etwas eher absehbar, wie sich die Märkte entwickeln.

Langfristig (>7 Jahre) kann man die Entwicklungen relativ gut abschätzen, da sich die Börse in Zyklen bewegt. Nach einem Hoch kommt ein Crash. Danach wieder ein Hoch, usw. Dazu musst du dir nur einmal den langfristigen Verlauf des Dax anschauen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du an der Börse spekulieren willst darfst du dich nicht auf die Prognosen irgendwelcher Börsianer verlassen. Du musst dich schon selbst mit dem Thema befassen und deine eigenen Prognosen treffen und diese dann auch verfolgen und schauen ob du mit deiner Prognose richtig oder falsch lagst. Wenn du falsch lagst musst du versuchen herauszufinden was du bei deiner Prognose nicht beachtet hast. Am besten kannst du das indem du mit einem Demo-Konto anfängst, denn dann verlierst du dabei kein Geld. Im prinzip ist es auch das was man bei Binären Optionen macht, man gibt eine Tendenz an ob die Kurse fallen oder eben nicht. Hier gibt es auch eine Seite wo man ein Demokonto anlegen kann und so das dann einfach mal ohne weitere Kosten austesten kann.

https://xbinop.com/de/binare-optionen-demokonto/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prognosen sind als Entscheidungshilfe unbrauchbar, weil - wie alle anderen Informationen - in den Kursen enthalten.

Irritierenderweise schlagen gute Manager die Märkte dennoch deutlich. Wenn man die kennenlernt, spielen in deren Anlagepolitik volkswirtschaftliche Prognosen keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prognosen über Börsen- und Marktentwicklungen sind die Grundlage des "Market Timings". Dass Market Timing langfristig zu unterdurchschnittlichen Anlageergebnissen führt wurde wiederholt wissenschaftlich nachgewiesen.

Damit ist auch der Nachweis erbracht, dass Börsenprognosen dem Anleger nichts bringen. Nützlich sind diese nur für Banken usw. die von den gesteigerten Börsenumsätzen einfältiger Anleger profitieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst nicht alles an nur einer einzigen prognose festmachen. das ist irrsinn.!!

bilde dir ne eigene meinung indem du den markt, politik verfolgst, und die richtigen informationen daraus rausfilterst um die richtige einschätzung zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?