Ist die Anlage vermögenswirksamer Leistungen im Fonds UniGlobal klug oder gibt es bessere Alternativen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aufteilung Festgeld und ETFs (Gewichtung je nach Risikoeinstellung) ist ok, natürlich immer abhängig vom Betrag um den es geht.

@Kevin1905 neigt zu deftigen Kurzkommentaren, hat aber im Prinzip natürlich recht.

Bei € 240 im Jahr lohnt sich kaum die Zeit, sich groß Gedanken darüber zu machen, wobei ich mir die VWL natürlich auch nicht hätte entgehen lassen, sind immerhin das über die Jahre wohl auch um die € 500 für die man nichts tun muss. Einen Aktienfonds hätte ich bei diesen kleinen Beträgen natürlich auch nicht genommen, sondern einen ETF-Sparplan abgeschlossen.

Aktienfonds halte ich grundsätzlich für zu teuer, daher würde ich den UniGlobal keinesfalls weiter kaufen.

Den Tipp mit der bAV solltest Du prüfen.

20,- € im Monat ist kein Vermögensaufbau sondern eine Lachnummer.

Relativ teuer und ziemlich große Tracking-Difference hat der.

Mal geprüft ob eine bAV mit Einfließenlassen der VL eine sinnvolle Sache sein könnte?

Es gibt bessere Fonds

Was möchtest Du wissen?