Ist der Effektivzinssatz wirklich so wichtig bei der Auswahl eines Kredites?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ein wenig unbekümmert

So geht es den meisten Kreditnehmern. Denn Deine Fragestellung erfordert schon die Nennung der zu betrachtenden Kreditart, z. B. Ratenkredit, Hypothekendarlehn oder Bausparkredit.

Eine Kreditauswahl setzt immer mindestens zwei Alternativen voraus. Durch welche genauen Merkmale (Gesamtlaufzeit, Ratenhöhe, Zinssatz, An- bzw. Schlusszahlung, Zinsbindungsdauer, Zahlungsrhythmus/-fälligkeit, Nebenkosten für Bereitstellung/Prüfung/Kreditverwaltung, Restschuldversicherung etc.)  ist jede dieser Kreditalternativen geprägt?

Mit dem Effektivzinssatz sollen die bei den verschiedenen Kreditalternativen unterschiedlichen Merkmale vergleichbar, also "auf einen Nenner gebracht werden", den es dann bei jedem Kredit zu vergleichen gilt. Ein einfacher Fall wäre ein 48-Monatsratenkredit mit einem anderen 48-Monatsratenkredit. Komplexer wird es bei Ratenkrediten, wobei der eine 48 gleiche Monatsraten hat und der andere 48 gleiche, aber niedrigere Monatsraten zuzüglich einer höheren Schlussrate hat. 

Noch problematischer ist der Vergleich eines 48-Monatsratenkredites mit einem 84-Monatskredit. Da ist wegen derlängeren Laufzeit ein höherer Effektivzins zu erwarten, jedoch bei einer kleineren Monatszahlungsrate. Umgekehrt heißt dies, wegen der höheren Monatsrate beim 48-Monatskredit kann man sich diesen "billigeren Kredit" finanziell eher weniger leisten als die teurere 84-Monatsalternative.

Dieser Vergleich funktioniert idR nicht, wenn man nur punktuell die vertragliche Gesamtzahlungssumme oder die monatliche Zahlungsrate vergleicht, die anderen Unterscheidungsmerkmale aber unberücksichtigt läßt.

Ganz fehlerhaft wird ein reiner Krediteffektivzinsvergleich beim Bausparkredit, da dieser die Vorgeschichte für die Ansammlung des zwingend erforderlichen Bausparguthabens völlig ausklammert.

Aus meiner Sicht ist es das entscheidende, denn es ist der Preis, den Du für das Geld bezahlst.

Der Effektivzins kann in den Hintergrund treten, wenn die übrigen Bedingungen sehr abweichen. Natürlich wir Jemand der auf die monatliche Belastung achten muss lieber eine längere Laufzeit mit geringen Raten nehmen, auch wenn der Effektivzins höher ist, also eine kurze Laufzeit mit hoher Rate.

Einfach ausgedrückt: Erst der Effektivzinsatz sagt aus, wie hoch die Kreditsumme im Endeffekt sein wird, die Du monatlich zurückzahlen musst.

Geld geschenkt von Smava - gibt es keinen Haken bei der Sache?

Eine Meldung aus den letzten Tagen, u.a. bei der FAZ: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/smava-bietet-ratenkredit-mit-negativzins-an-15109951.html

Smava bietet Kredit mit Negativzins an !

Also wenn ich bei Smava einen Kredit über 100K aufnehme, muss ich später nur 99600 rückzahlen? Bekomme also 400 Euronen geschenkt?

Ich brauche keinen Kredit. Aber die 100K könnte ich dann zB bei Moneyou anlegen, bekomme dort noch ein halbes Prozent Tagesgeldzinsen und habe dann nach einem Jahr 900 Euro Gewinn. Für ein paar Formalitäten und ohne dass ich eigenes Kapital investieren muss?

Oder gibt es fiese Nebenkosten oder einen anderen Haken bei dem Smava-Kredit?

...zur Frage

Lohnt die Kündigung des Darlehens wegen günstigeren Zinsen aufgrund der Vorfälligkeitsentschädigung?

Die Zins ist noch für 3 Jahre festgeschrieben. Allerdings beträgt der Zinssatz über 5 %. Wir haben ein Angebot über 3,8% bekommen, wodurch wir viel Geld sparen könnten. Lohnt sich das denn überhaupt wegen der Vorfälligkeitsentschädigung?

...zur Frage

Wie hoch sind Zinsen bei schlechter Bonität?

In welchem Rahmen bewegt man sich da? Wenn man mit schlechter Bonität bei der Bank einen Kredit haben möchte, so ist das ja meist nur möglich, wenn dafür einen höheren Zins bezahlt. Aber über welche Beträge redet man da? Wie hoch sind diese Zinsen oder um wie viel höher sind Zinsen bei schlechter Bonität im Vergleich zu Kreditnehmern mit guter Bonität?

...zur Frage

Kredit trotz positiver Schufa abgelehnt wegen unsauberer Kontoführung

Hallo,

Ich habe ein Problem. Ich benötige einen Kredit um offene Rechnungen zu begleichen und möchte gerne damit noch meinen Führerschein finanzieren und ein Auto kaufen. Deswegen war ich bei meiner Hausbank (Commerzbank) die haben leider abgelehnt da ich "erst" seit 2 Jahren dort Kunde bin. Daraufhin gab mir mein Kundenbetreuer indirekt ein Tipp dass ich es doch bei der Targo Bank versuchen sollte. Daraufhin bin ich zur Targo Bank gegangen und habe es dort versucht leider wurde ich dort auch abgelehnt da ich mit meinem konto in den letzten 3 Monaten 1 mal im Minus war (5,86€) und 2 Lastschriften nicht abgingen da mein Konto nicht gedeckt war. Der berater meinte das ein kredit kein problem sei wenn ich 3 monate jetzt mein konto sauber führe. leider habe ich keine 3 monate zeit zu warten da ich dringend meine rechnungen begleichen muss bevor ich in die schulden falle gerate.

Ich bin in einem unbefristeten arbeitsverhältnis und habe ein geregeltes einkommen. ich habe keine kredite keine finanzierungen o.ä. meine Schufa ist sauber.

meine frage ist wo bekomme ich jetzt schnellst möglich einen kredit der seriös ist und ohne probleme abzuwickeln ist. Vielen Dank T.R

...zur Frage

Wenn ich für die Steuernachzahlung einen Kredit aufnehme, können sie Zinsen die Steuern senken?

Wie ist denn das, wenn ich für die erwartete Steuernachzahlung beim Finanzamt einen Kredit nehmen muß, kann ich die Zinsen dann bei den Steuern anrechnen lassen?

...zur Frage

Ratenkredit. Effektivzinssatz von 14,99%. Ist das nicht Wucher?

Ich habe mir ein Kreditangebot unterbreiten lassen und das Ergebnis sind 14,99%, incl. Bearbeitungsgebühr und Restkreditversicherung. Was ich da alles zahlen muss, ist das überhaupt zulässig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?