Ist der Betrag von 132,70 € eines Schlüsseldienstes rechtens, wenn..

8 Antworten

Nein, so etwas kann auf gar keinen Fall rechtens sein. Schon gar nicht so eine hohe Summe, ich würde mich da an eine zuständige Stelle wenden, das darfst du nicht mit dir machen lassen. 

Bei http://schlüsseldienst-in-dormagen.de/ haben wir den Schlüsseldienst auch wirklich in Anspruch genommen und am Ende nur rund 35 Euro bezahlt, also du siehst ja selbst die Unterschiede. 

Lass uns wissen, was am Ende rausgekommen ist. 

Also das habe ich auch noch nicht gehört, dass der Schlüsseldienst Geld verlangt für einen nicht absolvierten Auftrag. Meines Wissens kannst du den sogar vor Ort noch absagen ohne Konsequenz. Ist ja mittlerweile ein Jahr her, wie hat sich der Sachverhalt jetzt geklärt? Mir ist selbst schon eine Abzocke passiert, weil grundlos der Zylinder gewechselt wurde. Hab hier einen Hilfreichen Artikel zu den Hintergründen und dem Wucher Paragrafen gefunden. Könnte dich evtl noch oder andere Mitglieder interessieren. Echt unglaublich, was so dahinter steckt teilweise! Vor allem Werbekosten, die gedeckt werden müssen. Hier mal zum nachlesen http://zuauf.de/schl%C3%BCsseldienst-preise

Lg, 

Franz

Spreche zunächst die deinem Wohnort nächstliegende Handwerkskammer an. Spreche niemals in so einer Sache von Betrug oder Wucher. Schreibe doch zunächst einmal den Namen dieses "Handwerkers" mit voller Anschrift hin. Ich würde es so machen: Name und Anschrift des "Handwerkers" und ich entschuldige mich das ich ihre Verhalten als Wucher und Betrug bezeichnet habe. Eine Kopie ihres Beitrages bitte an diesen "Handwerker" senden. Aber seine Rechnung sofort unter Vorbehalt bezahlen. Das ist keine Rechtsauskunft. MfG

51

SPRICH!

2
58

Das ist keine Rechtsauskunft

Da bist Du außer Verdacht!

2

Einfamilienhaus ist vermietet und Mieter verlangen Gaszähler?

Guten Tag

Es geht um ein Einfamilienhaus, welches in Deutschland steht und dieses habe ich vermietet. Das Warmwasser und die Bodenheizung wird mit Flüssiggas geheizt. Im Garten ist ein Tank für Flüssiggas.

Die Mieter sind MItte Juli 2018 eingezogen. Ich habe Ihnen die Rechnungen gegeben von den beiden Auffülldaten des Flüssiggases jeweils Anfangs März 2017 und 2018. Das Haus habe ich erst seit 2016.

Auf dem Mietvertrag habe ich festgehalten, dass wenn im Februar 2019 bestellt wird, so dass die Lieferung wieder anfangs März kommt, dass ich dann nach einem Schlüssel vom Internet kosten übernehme für März 11.5 %, April 9.3 %, Mai 5.6 %, Juni 3.7 % und Juli 3.7 %. Das heisst ich habe versprochen, dass ich 33,8 % des Rechnungsbetrages übernehme von der nächsten Auffüllung, wenn diese Anfangs März ist.

Nun verlangen die Mieter einen Gaszähler. Nach meiner Meinung ist ein Gaszähler nicht notwendig, da es sich um ein EFH handelt und nicht um eine Wohnung in einem Wohnblock, wo die Heizkosten nach Verbrauch aufgeteilt werden müssen.

Frage: können mich die Mieter dazu zwingen einen Gaszähler zu montieren? Sie sind ja die einzigen, die Heizen oder Warmwasser aufheizen mit Flüssiggas und das Gas ist in einem Tank, es kommt nicht von einer Leitung.

Beim Ausziehen kann man ja wieder die Tabelle zur Hand nehmen mit dem Schlüssel, z.B. werden für Januar 13,6 % berechnet, es ist jeder Monat in der Tabelle separat angegeben.

Der Mietvertrag wurde von Herrn und Frau unterschrieben. Kann ich mich darauf stützen? Danke für Antworten.

...zur Frage

Hallo liebe Community, als Alleinerziehende bin ich vorübergehend zu meiner Mutter gezogen. Jetzt wurde meine Steuerklasse auf 1 geändert . Ist das rechtens?

Nach einer Geschäftsaufgabe und langer Krankheit meiner Tochter habe ich versucht, mein Leben neu zu sortieren und wollte deshalb zum Wohnort meiner Mutter ziehen, um leichter arbeiten zu können. Mit der eigentlich zugesicherten Wohnung hat es leider nicht geklappt, so daß wir als Notlösung quasi auf Mamas Couch gelandet sind. Sicher kein Dauerzustand mit 3 Generationen auf 1,5 Zimmern, aber jetzt seit rund einem Jahr der status quo.

Nun wurde meine Steurklasse von 2 auf 1 hochgestuft. Bei Ermittlung des Finanzbedarfes z.B. für einen Hartz 4 Bescheid wird soweit ich weiß zwischen Haushaltsgemeinschaft und Bedarfsgemeinschaft unterschieden. Gibt es so eine Unterscheidung nicht auch im Zusammenleben mit einer "weiteren erwachsenen Person" ? Ich kann ja ganz sicher kein eheähnliches Verhältnis mit meiner Mutter haben ;-) Wir teilen uns die Kosten für die Wohnung nachweislich derzeit auf. Wenn ich in eine WG ziehen würde wäre es ja auch ein Haushalt mit mehreren Erwachsenen.

Vielen Dank und freundliche Grüße

...zur Frage

Mieter verursacht Schaden und haut ab?

Ein Eigentümer vermietet seine Wohnung möbliert an eine berufstätige Person auf Zeit (5 Mon). Nur drei Wochen nach dem Einzug meldet der Mieter über die Schimmelbildung im oberen Bereich der Wände aufgrund der Baumängel in der Wohnung. Der Vermieter schickt einen Handwerker (keinen Sachverständiger) zum Überprüfen hin, der keinen Baumangel feststellt, aber viel Feuchtigkeit in der Innenwände. Dabei wird auch klar, dass die Whg überbelegt ist und anstatt einer Person, eine Familie (4 P) in der Whg eingezogen sind. Der Vermieter beschuldigt den Mieter aufgrund der Überbelegung, viel Kochen, nicht lüften und die Wäsche in der Wohnung trocknen die Schaden verursacht zu haben und erhöht  schriftlich die Miete um 15 % aufgrund der Überbelegung. Er fordert den Mieter an, die Schaden zu beheben. Der Mieter reagiert nicht und zahlt keine Miete mehr. Der Vermieter schickt für fällige Miete eine Mahnung. Aber eine Woche später erhält er einen Briefe vom Anwalt des Mieters, der den MV mit sofortiger Wirkung wegen schwerer gesundheitsgefährdender Mängel der Mietsache kündigt. Er schreibt auch, dass der Mieter bereits ausgezogen ist und wo soll den Schlüssel übergeben.

Also der Mieter verursacht durch Abnutzung die Schimmelbildung und haut ab!

Frage: Darf der Vermieter die fristlose Kündigung ablehnen? Bringt es noch den teuren Sachverständiger zu beauftragen? Darf der Vermieter die Kaution beibehalten und für die Reparaturen und die letzte Miete davon abziehen? Und wenn die Kaution die Reparaturkosten nicht abgedeckt? Kann der Vermieter - ohne die sofortige Kündigung zuzustimmen – die Rückgabe vom Schlüssel zustimmen um die Whg betreten zu können und die Reparaturen veranlassen? Muss der Mieter auf eine Wohnungsübergabe bestehen, oder darf er ohnehin die Kosten der beschädigten Inventar von der Kaution abziehen?

...zur Frage

Wie ist die Erbschaft einer Kapitalauszahlung aus einer Betriebsrente in der Steuererklärung zu berücksichtigen?

Meine Frau erbte nach dem Tod ihrer Mutter ihre Betriebsrente, die sie kurz zuvor als Einmalkapitalzahlung beantragt hatte. Als meiner Frau der Betrag abzüglich der gesetzlichen Abzüge überwiesen wurde, ist sie als Beamtin automatisch in eine schlechtere Steuerklasse gerutscht, sie ist also zu unserem Erstaunen wie eine Angestellte des ehemaligen Arbeitgebers ihrer Mutter behandelt worden. Folglich hat sie jetzt auch einen Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung von der Firma erhalten.

Wenn ich diese zweite Lohnsteuerbescheinigung in mein Steuerprogramm eingebe, verringert sich die errechnete Lohnsteuerrückzahlung in erheblichem Maße. Ich frage mich, ob hier alles richtig gelaufen ist, oder ob meine Frau und ich irgendetwas falsch gemacht haben. Es handelt sich ja schließlich um ein Erbe und nicht um eine Lohnzahlung an meine Frau. Ich hoffe, Sie können uns weiterhelfen. 

...zur Frage

SEPA Gebühren rechtens bei Geldeingang aus der Schweiz

Hallo,

ich habe im Mai 2010 eine SEPA Überweisung von 21000 EUR von der Postfinance (CH) auf die Hypovereinsbank (HVB) getätigt. Beide Banken nehmen am SEPA Verfahren teil, die Gebühren wurden geteilt (SHA).

Die HVB nimmt laut Ihrer Gebührenordnung 1.5 Promille von diesem Betrag als Gebühren.

Bei Nachfrage erklärt die HVB die Schweiz gehöre nicht dem EU-Zahlungsraum an. Diese Aussage ist korrekt, jedoch sprechen wir vom SEPA Zahlungsraum (nicht von der älteren EU-Überweisung), dem auch die Schweiz angehört. Und in diesen Regeln steht, dass die Zahlungen untereinander kostenlos zu erfolgen haben.

http://www.sepa.ch/DE/tksepa_home/tksepa_standardization_sepa_sct.htm

Die Frage ist nun, verstössen die AGB der HVB gegen dieses Reglement oder können die das beliebig festlegen?

Vielen Dank.

...zur Frage

Abmeldung einer UG - Wo findet man Unterstützung ?

Hallo,

eine erfolglose UG soll abgemeldet werden.

In den letzten 8 Monaten wurde nur ein mittelmäßiger 4stelliger Betrag an Gewinn gemacht, Es handelte sich um den Betrieb eines Online-Portals, für das jetzt auch keine Zeit mehr gefunden wird.

An wen kann ich mich bezüglich der Abwicklung dieser UG wenden ? Ich habe leider keinerlei Ahnung davon. An einen Steuerberater, einen Anwalt, einen Notar ?

Oder ist das recht einfach und ich kann das selber ?

Am meisten interessiert mich: Welche Unterlagen sind bei der Abmeldung alles notwendig ? Es handelt sich um 3 Gesellschafter und wie o.g. eine UG. Muss da eine komplette Abschlussbilanz mit allen Kontoauszügen usw. erstellt werden und wird der Gewinn dann noch geteilt oder wie sieht das aus ? Wenn das zu schwierig ist, dann reicht mir schon die Info an wen ich mich wenden kann/muss. Es gibt ja auch sowas wie Online-Berater habe ich mal im TV gesehen. Vielleicht können die ja auch behilflich sein...

Danke euch

Vivien

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?