Ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung bereits für Schüler sinnvoll und ab welchem Alter ist dies prinzipiell möglich?

4 Antworten

ja, weil der Schüler im Normalfall noch gesund ist - ich habe häufig Anfragen von Studenten oder Auszubildenden, die eine vollumfängliche Absicherung nicht mehr bekommen, da sie schon Krankheiten hatten.

Ja, weil oft günstiger, vor allem wenn man hinterher einen handwerklichen, künstlerischen, sportlichen Beruf macht - dann ist eine Absicherung später oft teurer, oder nicht mehr möglich

ja, wenn man die richtige Absicherung wählt, die eine Schülerdefinition hat, und wo ich hinterher nicht nachmelden muss, was ich dann mache, aber nachmelden kann, falls ich z.B studiere, da es dann günstiger werden kann

Gute Absicherungen gibt es ab 10 Jahre, viele erst ab 16.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Grundsätzlich so früh wie möglich aber es muss finanziell auch passen und bei Schülern/Studenten gibt es manchmal Stolperfallen.

  1. Einsteigertarife sind meist relativ günstig schießen aber nach x Jahren gewaltig in die Höhe was die Beiträge angeht um die anfänglichen reduzierten Beiträge wieder reinzuholen.
  2. Für Schüler/Studenten/Azubis gelten in vielen Bedingungen verschärftere Regeln was die Verweisbarkeit angeht.
  3. Nicht jeder Versicherer definiert den Schüler oder Studenten als eigene Berufsguppe, es kann also sein, wenn man nach dem Studium dann den erlernten Beruf ergreift und dieser eine schlechtere Berufsrisikoklasse hat, dass sich dadurch ein Mehrbeitrag ohne Mehrleistung ergibt.

Also nicht ohne fachkundige Hilfe abschließen. Maklerkollege in der Nähe.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Der Vorteil liegt in einer geringen anfänglichen monatlichen Prämie und einer jetzt definierten Gesundheit.

Der Nachteil: Es gibt nur sehr eingeschränkte Auswahl und somit ist es nicht sichergestellt, dass man hinterher im Berufsleben wirklich die richtige, passende Versicherung zu einem günstigen Preis hat.

Ich würde es nur in Ausnahmefällen empfehlen. Anders ist es bei Studenten. Hier ist es meist sinnvoll.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?