ist denn der Begriff Buchrecht und Briefrecht das gleiche wenns um Grundschulden geht?

1 Antwort

Buchrechte stehen nur im Grundbuch Vermerk "brieflos eingetragen".

Zu Briefrechten gibt es auch noch einen ausgestellten Brief, also eine Urkunde mit dem eintragenen Inhalt.

Kann in Grundbuch zuerst gesicherte Mutter nach Hypothek zurücktreten?

Eine Mutter ist in Sorge, dass ihr Sohn ihr an ihn übergebenes Haus verliert und dazu sie ihr Wohnrecht. Denn er will es jetzt erneut mit einer Hypothek belasten. Er bekommt das Geld aber nur von der Bank, wenn sie in ihrem erstrangigen Wohnrecht und Leibgeding an die 2. Stelle tritt. Soll sie das tun und geht das überhaupt?

...zur Frage

Muss die Bank freie Grundschulden freigeben?

Wir haben eine Eigentumswohnung auf die derzeit eine Grundschuld i.H.v. EUR 168.000,00 im Grundbuch eingetragen ist. Der Wert der Wohnung liegt bei weit über EUR 200.000,00. Wir haben noch eine Restschuld i.H.v. EUR 140.000,00. Nun wollen wir ein Grundstück kaufen. Die Bank möchte auf unsere Wohnung eine Grundschuld eintragen lassen. Um den Umfang der Grundschuld aus Sicherheitszwecken zu erhöhen, wollen wir die freie Grundschuld i.H.v. EUR 28.000,00 nun löschen lassen und nur eine Grundschuld über den Restbetrag i.H.v. EUR 140.000,00 für die Wohnung stehen lassen. Geht das? Bzw. muss die Bank freie Grundschulden abtreten oder löschen lassen?

...zur Frage

Grundbuch mehrere Personen

Hallo,

es wollen 3 Personen in's Grundbuch (Grundstück mit einem Haus drauf) eingetragen werden: mein Mann und ich (verheiratet) und der Bruder von meinen Mann. Frage: haben wir alle drei gleiche Rechte oder anteilig? Also z.B. mein Mann und ich zu 70% Stimmenrecht und der Bruder zu 30%? Was für Rechte und Pfllichten hat man/nn eigentlich wenn man/nn im Grundbuch steht? Welche Rechte hat der Bruder dann? Aus dem Haus soll ein Hotel werden.

Vielen Dank für Ihre Hilfe

...zur Frage

Kann meine Bank die Übertragung des Hauses an meine Frau bei Scheidung verhindern?

Bisher sind wir beide im Grundbuch. Meine Frau würde das Haus weiter bewohnen, wenn ich meinen Anteil an sie im Rahmen der Scheidung übertrage. Es sind allerdings noch ca 85.000 Euro Grundschulden im Grundbuch, der Verkehrswert ist aber deutlich höher. Meine Frau würde den Abtrag hierfür aus ihrem Einkommen problemlos zahlen können.

...zur Frage

Werden Kredite von Banken noch mit Hypotheken besichert, wenn ich dies möchte?

Man spricht ja immer von einer Hypothek auf dem Haus. Aber es werden ins Grundbuch doch von Banken heite Grundschulden als Sicherheit eingetragen. Ginge die Absicherung auch gegen Hypothek. Warum wird dies nicht mehr gemacht?

...zur Frage

Was ist eine Girokarte?

Ist das das gleiche wie eine ec-Karte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?