Ist dem Sparkassenfinanzberater auch Aktienberatung zuzutrauen?

2 Antworten

Das hat nix mit der Sparkasse sondern der persönlichen Qualifikation des Beraters zu tun. Kein Berater (egal ob Sparkasse, Bank oder Raiffeisen) wird auf Aktienempfehlungen und Aktienberatungen geschult und informiert.
Schon um das Haftungsrisiko der Bank gegenüber dem Kunden zu limitieren.
Außerdem verdient die Sparkasse an einem Aktienverkauf nur wenig.
Aus diesem Grund werden oftmals Aktiengeschäfte als "auf Wunsch des Kunden" und "Ohne Beratungsgeschäft" gekennzeichnet und so vom Kunden in Auftrag gegeben.
Wie gesagt, es kann Dir trotzdem im Ausnahmefall ein kompetenter Berater gegenüber sitzen.
Insgesamt geht die Frage aber am Problem vorbei, wenn ich keine eigene Vorkenntnisse habe sollte (Rat hin oder her) die Finger von Direktanlage in Aktien lassen. Ausnahme ich arbeite bei xxxxx und will eben xxxxx Aktien haben - so aus Verbundenheit.

Ich würde mich immer zuerst unabhängig informieren (Internet, Fachzeitschriften, etc.), und dann zu so einem Termin gehen. Dann wirst Du selber merken, wieviel Ahnung der gut Mann/ die gute Frau hat. ;)

Lg,

Sandi

Was möchtest Du wissen?