Ist das gute alte Sparbuch eigentlich out ?

3 Antworten

Also in dem Fall den Erbschein mitnehmen, wenn s auf die Mutter läuft,bzw. wenn die Dame (hofffentlich)noch lebt eine Vollmacht.

Das Sparbuch hat an Bedeutung verloren, weil durch Tages- und Festgeldkonten, andere Möglichkeiten an die stelle getreten sind. Sparbücher findet man noch viel bei Kindern, die damit den Umgang mit Geld lernen sollen.

Ich denke schon, dass Sparbücher out sind. Selbst die Kinder benutzen sie nur noch um das Geld anzusparen dass sie in der Spardose haben.Spätestens bei 500 Euro aufwärts spricht dich dann dein Berater an, das du dein Geld umschichtest. Aber schau doch mal wieviel auf deinem Buch eigentlich drauf ist - und wie mikrig die Zinsen geworden sind.....

Ein Sparbuch braucht man nicht mehr. Es gibt bessere Möglichkeiten sein Geld zu sparen oder sicher zu parken.

Tagesgeld bei Deflation?

Ich halte Deflation für sehr wahrscheinlich in den nächsten Jahren wegen zunehmenden Wettberb zwischen alter und neuer Industrie sowie dem Nachfrageschwund durch demografischen Wandel. Daher möchte ich mein Geld sicher anlegen, bis sich gute Chancen an den Börsen ergeben. Daher die Frage: Behält Tagesgeld bei Deflation seinen wert

...zur Frage

Kann ein Sparbuch eigentlich verjähren oder seine Gültigkeit verlieren?

Mein Vater hat beim Aufräumen ein altes Sparbuch von sich entdeckt. Es ist nicht wirklich viel Geld darauf, deshalb ist das gute Stück wohl in Vergessenheit geraten. Auf jeden Fall wurden seit 15 Jahren keine Bewegungen darauf verzeichnet oder Zinsen nachgetragen. Kann er das noch machen lassen? Oder verfällt ein Sparbuch irgendwann, wenn man sich nicht darum kümmert?

...zur Frage

Ist Zuwachssparen besser als ein normales Sparbuch?

Ich habe gesehen, dass die Sparkasse so ein Zuwachssparen anbietet, da steigen jedes Jahr die Zinsen. Ist das besser als ein normales Sparbuch?

...zur Frage

Hauskauf und Grundbuch

Hallo, meine frage ist wirklich dringend. Unser einfamilienhaus, welches meine mutter von ihrem mann geerbt hat ist jetzt verkauft weil wir was grösseres suchen und ich gerne meine eigenen 4 Wände haben möchte. Jetzt haben wir eine immobilie gefunden, perfekt für uns. Ein 3-familienhaus, abgelegen und am wald-wie wir immer wollten. Den preis konnten wir auch nochmal ordentlich drücken. Problem ist aber: unten wohnt eine 80jahre alte dame, die nie da ist sondern eigentlich wohl bei ihrem freund wohnt. Sie besteht auf ihr wohnrecht, was für uns kein problem wäre. .. aber für die bank. Niemand möchte ein haus finanzieren, welches mit einem lebenslangem wohnrecht belastet ist. Dass wir ihr wohnrecht abkaufen, will die tochter der dame nicht (sie verkauft das haus) und die oma möchte nicht von der ersten stelle im grundbuch weg-was aber die bank gerne so hätte. Was machen wir nun am besten? Wir möchten das haus so gerne haben und die zeit drängt. .. ich hoffe auch viele und gute antworten. Herzlichen dank

...zur Frage

Wie hoch sind die Zinsen auf einem Sparbuch?

Wie hoch sind die Zinsen auf einem normalen Sparbuch eigentlich und lohnt sich diese Form sein Geld zu sparen überhaupt noch?

...zur Frage

Lohnt sich das gute alte Sparbuch noch für meinen Enkel?

Ich würde gerne ein Sparbuch für meinen Enkel anlegen und dort regelmäßig Geld einzahlen. Lohnt sich das gute alte Sparbuch eigentlich noch oder ist es besser das Geld anders und evtl auch gewinnbringender anzulegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?