Ist bei Kfz-Leasing mit km-Abrechnung der Schadensersatz mit kalkuliertem Restwert abzurechnen?

1 Antwort

Geht es darum, das ein Vertrag einfach vorzeitig beendet wird, oder wegen eines unfalls.

Bei Unfall ist der Restwert maßgeblich und der Wert den das Fahrzeug lt Vertrag nach der zeit haben müßte.

Bei einer vorzeitigen Vertragbeendigung, z. B. weil die Raten nicht mehr gezahlt wurden, st der Vertrag entscheidend. Ist da der kalkulierte Restwert zugrunde gelegt, dürfen die so abrechnen. Wenn das in einem eindeutigen Mißverhältnis zum merkantilen Wert des Fahrzeuges steht, kann man da klagen.

Man muss jedoch sehen, dass nciht nur der Wertverlust des Wagen einfließt, sonder auch die Kosten der Gesellschaft für die vorzeitge Beendigung.

Kann man bei weniger gefahrenen Kilometern, als vereinbart, beim Leasing Geld zurückbekommen?

Kann man bei weniger gefahrenen Kilometern, als vereinbart, beim Leasing Geld zurückbekommen? Oder hat man dann einfach Pech gehabt, wenn man weniger gefahren ist als vereinbart?

...zur Frage

bezahlt die Versicherung einen Hagelschaden am Auto nach Restwert o. tatsächlichem Schaden?

wie ist das mit Hagelschaden am Auto? Bekommt jeder gleich viel wenn gleich viel Schaden entstanden ist o. ist auch der Restwert des Autos entscheidend bei der Auszahlung der Versicherungsleistung?

...zur Frage

Leasing zu Ende. Erhalte ich die Anzahlung zurück ?

Hallo,

Wie ist das bei geleasten Autos...Wenn es eine Anzahlung von 4000 Euro gegeben hat, bekommt man diese dann wieder nach der Leasingzeit zurück ( mit eventueller Verrechnung wegen Restwert etc.) ?

Danke Euch !

...zur Frage

Totalschaden am Auto, muß Kfz Versicherung mein Auto ankaufen, wenn es Restwert in Abzug bringt

Hatte einen Totalschaden. Die Versicherung hat den Wiederanschaffungspreis angesetzt, den Restwert abgezogen u. möchte mir einen minimalen Preis bezahlen, also die Differenz zw. beiden genannten Werten. Wie ermittelt die Versicherung den Restwert oder heißt das, sie kaufen mir das Auto für den Preis auch sicher ab?

...zur Frage

Fragen zur Rente aufgrund Schwerbehinderung mit 60 bzw. 63

Hallo,

bin neu hier und wende mich direkt mit einigen Fragen an Euch.

Da mein Mann, geb. im Nov. 1951, aufgrund einer chron. myeloischen Leukämie-Erkrankung, Diagnose 12/2007, und der damit verbundenen bewilligten dauerhaften Schwerbehinderung mit einem GdB von 60 entweder im Dez. 2011 mit 60 oder 2014 mit 63 in Rente gehen könnte bzw. es aus gesundheitlichen Gründen wahrscheinlich auch muß, haben wir uns seine Rentenauskunft mal genauer angeschaut.

Meine Fragen dazu:

  • Von welcher Summe wird z. B. der Abschlag von 10,8 %, den er mit 60 hätte, berechnet? In der Rentenauskunft steht: Die Regelaltersrente, die nach Erreichen der Regelaltersgrenze gezahlt werden kann, würde ...... EUR betragen. Heißt in seinem Falle auch, Regelaltersgrenze mit 65 J. 5 Mon. oder 63 oder ist die Summe der derzeitige Stand?

  • Welche Summe würde bei vorzeitiger Inanspruchnahme der Rente als Bruttorente auf dem Bescheid erscheinen? Die Summe vor Abzug der 10,8 % oder nach Abzug? Wäre für die Beantragung von Wohngeld vielleicht wichtig zu wissen, da die Bruttorente zugrunde gelegt wird.

  • Wie schaut es aus, wenn er z. B. eine Erwerbsminderungsrente beantragen würde, da ihm sein Job von Monat zu Monat schwerer fällt. Bekäme er dann mit 63 seine volle Regelaltersrente oder reduziert sich der Betrag ebenfalls?

Für Eure Hilfe bedankt sich

tapsangel - Biggi

...zur Frage

Leasingvertrag bei der Bank oder im Autohaus abschließen?

Seit einiger Zeit suchen wir nach einem Auto, das wir leasen wollen. Eigentlich stand von Beginn an fest, dass der Leasingvertrag auch in dem Autohaus abgeschlossen wird, aber als ich heute am Automaten Geld abgeholt habe, habe ich ein Plakat gesehen auf dem meine Bank für einen Leasingkredit wirbt. Welches Angebot ist denn tendenziell besser? -Bank oder Autohaus? Hat schon mal jemand bei der Bank einen Leasingkredit abgeschlossen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?