Ist Banken das Umgehen zweckgebundener Darlehenstilgungen erlaubt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, wenn der Notar der Bank die Summe X mit dem Vermerk, "gegen Löschungsbewilligungen für die Grundschulden 1-3" überwiesen hat und die Löschungsbewilligungen auch gekommen sind, so ist erstmal der Zweck erfüllt.

Wenn dann aber statt auf Darlehenskonto 1, die Tilgung auf Darlehenskonso ist zu prüfen, ob der Notar die zu buchenden Einzelbeträge genau bezeichnet hat, oder zumindest die Darlehenskonten genannt hat die zu bebuchen sind.

Wenn das nicht der Fall war, kann die Bank buchen, wie sie will, solange sie die Löschungsbewilligungen erteilt.

Eine Reklamation wäre nur gerechtfertigt, wenn die Tilgung auf einem Konto mit geringerem Zins erfolgte udn nun der noch offenen Restbetrag mit höherem Zins belegt ist und Dir daraus unnötige Kosten entstehen.

Vielen Dank, die Info hilft mir sehr !!

0

Hallo nochmal, was Du gestern beschrieben hast, war genau der Fall. Die Bank ließ sich laut Treuhandauftrag ( vom Notar ) die gesamte Grundschuld auf ein Einziges der 4 Unterkonten aus der Zweckbindung überweisen und bucht nun munter hin und her. Ich überlege nun, rechtliche Schritte einzuleiten. Danke nochmal !!

0

Der Bank würde ich keine Absicht unterstellen., sondern das als Arbeitsfehler der Bank sehen, der zu korrigieren ist, auch gegenüber der Schufa.

Was möchtest Du wissen?