Ist 8% vom Umsatz als Lohn für Kellner akzeptabel?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja das ist üblich. In München wird fast nur nach Umsatz bezahlt. Allerdings sind 8 % definitiv zu wenig. Das ist Ausbeutung. 10 % sollten es mindestens sein.

Das ist schon seltsam, aber so genau kenne ich die Gepflogenheiten der Branche aus.

Aber es ist eigentlich eine typische Tätigkeit die nach der Zeit vergütet werden müßte.

Manche zahlen 10% vom Umsatz,manche vom Nettoumsatz....Stundenlohn lohnt nur wenn nicht viel zutun ist,ansonsten fährst du auf Umsatzbasis besser.da liegt es an dir wieviel du verkaufst.

10% sind üblich ,einige rechnen nach abzug der Mehrwertsteuer 10%,andere nach gesamtumsatz.stundenlohn lohnt sich nur wenn nicht viel umgesetzt wird,ansonsten liegt es ja an deinem fleiß wie hoch der Umsatz ist.

Was möchtest Du wissen?