Inwieweit sind die Anschaffungskosten eines privat und beruflich genutzten Smartphones für einen Selbständigen steuerlich absetzbar?

1 Antwort

Hallo Julia,

1.) du kannst die Anschaffungskosten ebenso wie die monatlichen Vertrags-/Gesprächskosten anteilig geltend machen. Das Verhältnis sollte natürlich dasselbe sein. Also wenn du beispielsweise bei den Gesprächskosten eine 50%ige berufliche Nutzung ansetzt, dann auch bei den Anschaffungskosten. 

2.) Die Kosten kannst du in deiner Steuererklärung unter Werbekosten anführen.

Viele Grüße,

Andrea

ich habe in meiner Einkommensteuererklärung noch nie die Rubrik "Werbekosten" gefunden ....

1
@wurzlsepp6682

Die Werbekosten / Kategorien finden sich in der Einnahmenüberschussrechnung nicht in der Einkommensteuererklärung an sich ;)

1
@wurzlsepp6682

Das hatte ich wohl zu sehr abgekürzt... In der Anlage EÜR zu deiner Steuererklärung ;-)

0

Ich nutze das Smartphone geschäftlich nur sehr selten zum telefonieren, sondern hier wie gesagt fast nur für die Entwicklung. Deshalb das Problem der Nachweisbarkeit. Aber ich werde es mal mit 50% ansetzen. 
Vielen Dank für die schnelle Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?