Inventarschaden durch Fehler beim Dachausbau - wer zahlt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Vermieter als Verursacher ist haftbar. Setze eine Frist bis wann der Schaden reguliert sein muss und schalte andernfalls einen Anwalt ein.

Wenn der Schaden an Deiner Wohnungseinrichtung unverschuldet gewesen wäre -wie das bei Wasserschäden oft der Fall ist- wäre die Argumentation des Vermieters zureffend. In diesem Fall aber ist handfest geschlampt worden. Man hätte unbedingt eine provisorische Dachabdichtung machen müssen. Dass dies nicht der Fall war, ist schuldhaftes Verhalten.

So weit, so klar. Dennoch droht Dir eine unangenehme Überraschung: Eine Hausratversicherung würde den Neuwert ersetzen. Haftpflichtschäden gehen nur auf den Zeitwert und der ist bei Gebrauchsgegenständen traurig niedrig.

Mit welcher Begründung will der Vermieter (bzw. seine Versicherung) nicht zahlen?

Was möchtest Du wissen?