Insolvenz verfahren?

4 Antworten

Warum? Hast Du Angst, dass der neue Arbeitgeber etwas mitbekommt und sich das negativ auswirkt?

Ich hatte gerade den Fall, dass ich immer nur die Lohnabrechnungen beim Insolvenzverwalter einreichen mußte. An den Arbeitgeber wurde gar nicht herangetreten. Das kann natürlich auch anders laufen.

Aber selbst wenn. Eine PI macht man ja nicht ohne Grund, sondern bei massiver Überschuldung. Nun wirst Du die ganzen Gläubiger mit dem neuen Gehalt aber auch nicht befriedigen können. Die Folge sein werden Pfändungen, evtl. auch des Lohns. Was wäre daran besser?

......und wenn du die Probezeit nicht überstehst, machst du rückgängig, was kurz zuvor rückgängig gemacht wurde ?

Privatinsolvenz und Einzug bei der Freundin

MHallo, seit nunmehr 2 Jahren bin ich Rentner mit einer monatlichen Rente von 900 Euro. Ich habe seit 4 Jahren die Privatinsolvenz am Laufen und bin auf einem Campingplatz polizeilich gemeldet. Ich wohne dort das ganze Jahr in meinem Wohnwagen. Jetzt möchte ich zu meiner Freundin in ihre Mietwohnung einziehen. Die Mietwohnung läuft laut Mietvertrag auf meine Freundin und der Vermieter hätte nichts dagegen, dass ich mit in die Wohnung ziehe. Der Wohnwagen ist mein Eigentum und ich würde diesen, im Falle eines Umzugs, meiner Tochter überschreiben. Könnte mir oder meiner Freundin durch den Einzug zu ihr in die Wohnung finazielle Nachteile entstehen? Kann man meine Freundin haftbar machen? Meine Freundin bekommt ca. 1500 Euro Rente. Ich bedanke mich schon mal im voraus für eventuelle Antworten.

...zur Frage

Insolvenz und in ein anderes Land ziehen

Hallo, ich habe gelesen, dass es Vorteile bringen soll wenn man zum Beispiel nach Österreich zieht, nachdem man Insolvenz angemeldet hat. Stimmt das? Mich betrifft es nicht, da ich schon in Rente bin, aber ich denke das ist doch völlig unsinnig, erst hier in Deutschland Insolvenz anmelden und dann 'auswandern' und dafür ein besseres Verfahren zu bekommen.

...zur Frage

Insolvenz und Gläubigerschutz: gilt dieser Schutz auch z.T. für die "neuen" Gläubiger?

Man spricht ja bei einem Insolvenzverfahren auch von Gläubigerschutz, d.h. die Gläubiger der Firma (die bis zum Zeitpunkt der Insolvenzanmeldung) sind damit erst mal aussen vor.

Was ist eigentlich mit den den Gläubigern, die nach Eröffnen der Insolvenz mit dazu kommen. Haben die dieselben Rechte wie ein Gläubiger einer "normal laufenden" Firma? Oder sollten auch die vorsichtig sein und nur gegen Vorkasse liefern? Wie ist das etwa im Moment bei Quelle?

...zur Frage

neue Schulden vor Insolvenz

Hallo.

Ich bin vor ca. 2 Monaten bei der Schuldnerberatung gewesen und habe alle meine Unterlagen abgegeben. Nun steht die Insolvenz an. Mein Termin ist erst am 8.06.15 Mein Konto ist überzogen mit 500€. Min Fehler...da die Sparkasse noch nichts von der bevorstehenden insolvenz weis und ich bevor der termin stand mein Dispo erhöht habe auf 1200€ weil ich dringend die Versicherung und Stromabrechnung ausgleichen musste, damit das nicht mit in die Insolvenz geht und ich ohne Licht und ohne Auto dastehe. Nun hab ich angst das die das InsolvenzVerfahren nicht eröffnen evtl weil ich sogesehen ja schulden gemacht hab.

Ich bin fix und alle seit ich den termin hab...und der Beater ist sehr nett aber den muss man alles aus der Nase ziehen und ich bin leicht verwirrt und unsicher. Bitte Hilfe

...zur Frage

Insolvenzverfahren, zwischenzeitlich Heirat, gemeinsame Steuererklärung ergibt Guthaben,was nun?

Wie siehts aus wenn jemand Insolvenz angemeldet hat, dann heiratet u. gemeinsam die Steuererklärung gemacht wird. Es kommt Guthaben raus- geht das dann trotzdem an Insolvenzverwalter o. nicht, denn die Frau hat ja nix damit zutun gehabt u. das Geld von der Steuererstattung gehört ihr dann doch auch zur HÄlfte, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?